0 0

Die richtigen Produkte fürs Baby - im Interview mit Mama Valerie


Hallo!

Mein Name ist Valerie und ich bin Mutter einer 1-jährigen Tochter. Als wir vergangenes Jahr vor der Auswahl standen, das Babyzimmer einzurichten, waren wir anfangs ganz schön überfordert. Was ist ein absolutes "Must-have", auf was kann verzichtet werden, welche Produkte können auch langfristig verwendet werden? Eines war uns von Anfang an klar: Wir wollen nachhaltige und ökologische Produkte, die mit ihrer Qualität überzeugen. Bei diesem Gedanken kam uns ziemlich schnell allnatura in den Kopf, da wir bereits für uns einige Schlafzimmer-Produkte von allnatura besitzen und sehr zufrieden sind. Als wir uns dann bei allnatura über die Baby-Artikel informierten, haben wir uns für ein schlichtes Kinderbett mit der passenden Kindermatratze entschieden. Die Funktionen, die Qualität und auch die Testsiegel haben uns diese Entscheidung natürlich sehr erleichtert. Wir sind zufrieden und unsere Maus schläft darin hervorragend. Welche weiteren Produkte wir uns sonst noch angeschafft haben und was noch kaufentscheidend war, erfahrt Ihr hier.

Viel Spaß beim Weiterlesen und Entdecken der Produkte! 



Für welche Produkte hast Du Dich für Deine Kleine entschieden und warum?


Wir wollten ein klassisches Kinderbett ohne viel drum herum, daher hat uns das Kinderbett „Piccolino“ aus massivem Kiefernholz auf Anhieb sehr gut gefallen. Der Lattenrost ist bei diesem Bett aus starren Leisten aus Kiefernholz und bereits mit dabei. Besonders praktisch ist, dass die Liegefläche in 4 Höhen eingestellt und das Bett über einen längeren Zeitraum genutzt werden kann. Später kann unsere Kleine dann dank den herausnehmbaren Gitterstäben selbst aus dem Bett krabbeln. Natürlich kam es uns dann noch sehr gelegen, dass das Bett von Öko-Test mit „gut“ bewertet wurde und aus FSC-zertifizierten Hölzern hergestellt wird.

Die Anlieferung kam zwar zerlegt, aber der Aufbau des Kinderbettes war sehr einfach. 


Matratzen für Kinder müssen sorgfältig ausgesucht werden, da sie auch einen anderen Härtegrad benötigen als Erwachsene. Deshalb haben wir uns vorab ausführlich darüber informiert. Wir haben beim Kauf der Kindermatratze darauf geachtet, dass unsere Kleine eine orthopädisch sinnvolle, feste Körperstützung bekommt. Hier haben wir uns für die Kindermatratze „Hevea“ mit Baumwollbezug entschieden, da diese die orthopädische Voraussetzung mit sich bringt und zusätzlich bestens belüftet ist. Außerdem kann der Baumwollfrottier-Bezug gewaschen werden, was mir ebenfalls sehr gelegen kommt. In diesem Alter kann ja doch noch einiges daneben gehen.
Einen zusätzlichen Schutz haben wir uns durch eine Moltonauflage geholt. Die kochfeste und sehr saugfähige Auflage schützt die Matratze vor oberflächlichen Verschmutzungen und kann bei 95°C gewaschen werden.

Da wir bereits eine Wickelkommode hatten, suchten wir nach einer passenden Auflage. Da sprang mir sofort die Wickelauflage "Cotona-Punta" ins Auge. Sie ist pflegeleicht und das Köpfchen ist durch die voluminöse Randrolle bestens geschützt. Das süße Design und das Testsiegel von Öko-Test mit der Note "sehr gut" hat uns vollends überzeugt. Falls es einmal etwas kühler ist, wollte ich eine leichte Decke zur Hand haben. Daher habe ich mich für die leichte Variante der Kinder-Bettdecke "Cotona" entschieden. Sie ist sehr angenehm und kuschelig. Weil sie atmungsaktiv und auch waschbar ist, ist sie im Kinderbettchen optimal.



Auf was hast Du bei der Auswahl der Produkte für Dein Baby besonders geachtet?

Uns war sehr wichtig, dass die Produkte aus natürlichen Materialien hergestellt werden. So haben wir uns an Siegeln, Prüfungen und Auszeichnungen gehalten. Den Beweis schwarz auf weiß zu sehen, dass es sich um ein geprüftes Produkt handelt und diese Prüfung „gut“ oder „sehr gut“ benotet ist, gibt ein beruhigendes Gefühl und schenkt zusätzliches Vertrauen in das Produkt. Auch die Schadstoffprüfungen der Produkte geben uns ein gutes Gefühl.
Eine kindgerechte Optik war ebenfalls ausschlaggebend. Da allnatura bereits fertige Kinderzimmer anbietet, bei denen alles zusammenpasst, war die Auswahl einfach.




Schneller als Du denkst, wird Dein Baby groß. Wirst Du auch in Zukunft, wenn Deine Kleine größer wird, allnatura Produkte kaufen?


Ja natürlich. Wir legen sehr großen Wert auf nachhaltige, ökologische Produkte, welche man bei allnatura zu einem echt fairen Preis erwerben kann. Die Auswahl alleine für das Kinderzimmer ist riesig und wir werden auch das Kinder- bzw. Jugendzimmer unserer Tochter mit einigen allnatura-Produkten ausstatten.

Die Qualität ist top, dies beweisen auch die zahlreichen positiven Kundenbewertungen zu allen Produkten. Das kann ich so aber auch aus eigener Erfahrung bestätigen.




Welche Produkte könntest Du Dir einmal im Kinder- oder Jugendzimmer Deiner Tochter vorstellen?

Ich würde mich für Produkte entscheiden, die im Kinder- und Jugendalter genutzt werden können. Die Naturlatex-Kinder-Matratze „Sana-Optima“ ist hierfür eine gute Wahl. Sie hat ein 7-Zonen-Körperstützsystem, wodurch die Wirbelsäule anatomisch optimal gelagert wird. Sie kann bis weit übers Jugendalter hinaus genutzt werden. Ebenso würde ich eine Bettdecke wählen, welche eine atmungsaktive und hautsympathische Eigenschaft hat und waschbar ist. Hier würde ich die Baumwoll-Leicht-Bettdecke „Cotona“ wählen. Sie bringt sämtliche Eigenschaften mit sich und ist für jegliches Alter nutzbar.