0 0

Erholsame Nächte im Sommer


Frau mit Bettdecke

Schlafen im Sommer. Das bedeutet für die meisten ruheloses Wälzen, der Körper ist schweißnass und die Bettdecke wird bereits zum zehnten Mal auf die kühle Seite gedreht. Bei vielen Menschen leidet die Schlafqualität in der warmen Jahreszeit drastisch. Doch wie ist es möglich, trotz Hitze erholsamen Schlaf zu finden?
Besonders hilfreich im Sommer ist natürlich, die passende Sommer-Bettdecke zu besitzen. Der Unterschied zu Winter-Bettdecken ist dabei das Füllgewicht. Je geringer das Füllgewicht, desto angenehm luftiger. Je nach Wärmebedarf wird die Wärmeklasse und das Füllmaterial gewählt.
Das Wärmeempfinden eines jeden Menschen ist dabei unterschiedlich. Deshalb erhalten Sie bei allnatura Sommerdecken von Wärmeklasse 1 bis Wärmeklasse 3.

Weitere Tipps für einen erholsamen Schlaf im Sommer und welche Sommer-Bettdecke die richtige für Sie ist, erfahren Sie hier.

Viel Spaß beim Weiterlesen und Entdecken der Produkte!



Tipps für einen erholsamen Schlaf im Sommer

Kissenschlacht

Zu den Dingen, die für einen erholsamen Schlaf am wichtigsten sind, gehört unter anderem die Temperatur im Schlafraum. Die empfohlene Temperatur von ca. 16 - 20 °C im Schlafzimmer zu halten, ist im Sommer nicht immer einfach. Richtiges Lüften ist deshalb besonders wichtig. Am besten direkt in den frühen Morgenstunden lüften, wenn die Luft noch am kühlsten ist und kurz vor dem Zubettgehen stoßartig durchlüften. Tagsüber alle Fenster und Türen schließen und abdunkeln, so bleibt die Hitze draußen.
Über den Tag sollte jeder ausreichend trinken, um die Blutzirkulation in Schwung zu halten. Mindestens zwei Liter sind Pflicht. Außerdem helfen Sport und Bewegung beim Entspannen, aber nicht zu späterer Stunde. Spätestens eineinhalb Stunden vor dem Schlafengehen sollte Schluss sein, damit der Körper ausreichend Zeit hat zum Herunterfahren.
Leichte Kost am Abend, wie Gemüse oder mageres Fleisch, verdaut der Körper viel einfacher und lässt einen besser schlafen. Eine lauwarme Dusche ist zu empfehlen, wenn der Schlaf trotz all den Tipps ausbleibt. Am besten danach nicht ganz trockenrubbeln, damit das Wasser langsam verdunstet und der Körper dadurch abkühlt.



Kann die richtige Bettdecke helfen, trotz hoher Temperaturen angenehm zu schlafen?


Die Bettdecke ist ein wichtiger Faktor, wenn es um das Bettklima geht. Auf eine Bettdecke ganz zu verzichten, ist nicht von Vorteil, da das Schlafzimmer nachts abkühlt. Da man nachts schwitzt, kann man sich leicht erkälten. Die meisten Menschen machen es intuitiv richtig und greifen im Sommer zu einer leichteren Decke mit wenig Füllung. Aber es gibt natürlich Unterschiede bei den Füllmaterialien. Diese besitzen ganz unterschiedliche Eigenschaften.



Edles Naturhaar in der Sommerdecke

Es gibt einen Rohstoff, der bis zu 33% seines Eigengewichts an Feuchtigkeit speichern kann, ohne sich dabei feucht anzufühlen. Genau diese Eigenschaft besitzt Naturhaar. Durch die Atmungsaktivität von Naturhaar kommt es zu keinem übermäßigen Schwitzen und bei der Feuchtigkeitsaufnahme kann kaum ein anderes Material mithalten. Deshalb beschert Naturhaar ein ganz besonders angenehmes Schlafgefühl - auch im Sommer.

Naturhaar ist in seiner chemischen Struktur und dem komplexen Aufbau auf synthetischer Basis nicht annähernd herstellbar. Bei dem natürlich nachwachsenden Rohstoff werden sowohl bei der Herstellung als auch bei der Verarbeitung keine Ressourcen verschwendet. Ein Material, das Mensch und Umwelt gleichzeitig etwas Gutes tut.

Hier die edlen Naturhaare in allnatura-Produkten und Ihre Eigenschaften:

Kamele

Nie wieder die Bettdecke drehen in der Hoffnung, dass die obere Seite kühler ist als die Bettdeckenseite, die gerade auf der Haut klebt. Durch ihre Haare sind Kamele mit einer natürlichen Klimaanlage ausgestattet. Diese benötigen die Tiere auch, denn sie leben in extremen Klimazonen. Ein Kamel verliert im Jahr ca. 4-5 kg seiner hellbraunen, feinen Flaumhaare, die dann zum Beispiel als Füllmaterial unserer Produkte verwendet werden. Eine Decke aus Kamelhaar ist leicht, anschmiegsam und sorgt für eine gleichbleibende Körpertemparatur. So können auch heiße Nächte herrlich angenehm sein. Vor allem die Ultraleicht- und Leicht-Bettdecken aus Kamelflaumhaar werden hitzige Menschen begeistern.

Bei der Suche nach einem hervorragenden Material für die warme Jahreszeit werden Sie immer auf den traumhaften Rohstoff Seide treffen. Die tierische Faser stammt von einem Kaltblüter: Der Seidenraupe oder dem Seidenspinner. Sobald die Seidenraupe spinnreif ist, spinnt sie sich in einen Kokon ein, in dem sie sich zunächst zur Puppe und dann zum Schmetterling entwickelt. Dieser Kokon besteht aus dichten, feinen Fäden. Nachdem der Schmetterling geschlüpft ist, wird der Kokon eingesammelt. Aus diesem nachhaltig gewonnen Rohstoff entsteht nun eine neue, kühlende und traumhaft leichte Bettdecke. Durch die temperaturausgleichenden und klimaregulierenden Eigenschaften der Seide garantiert die Faser ein angenehmes und trockenes Schlafklima. Sie kann bis zu 40% ihres Eigengewichts an Körperfeuchtigkeit aufnehmen.

Seidenspinner-Kokons
Cashmere-Ziegen

Die Cashmere-Ziegen im asiatischen Hochgebirge müssen sich gegen extreme Temperatur-Schwankungen schützen. Deshalb haben auch sie ein besonderes Haarkleid. Ein Tier liefert etwa 100 - 150 Gramm der feinen Unterwolle pro Jahr beim Fellwechsel. Die feine Unterwolle wird sorgfältig ausgekämmt und von Grannenhaaren getrennt. Durch diese geringen Mengen zählt Cashmere zu den kostbarsten Natur-Edelhaaren.
Von den Vorteilen dieses Naturproduktes profitieren auch die allnatura Bettdecken. Cashmere ist genau das Richtige für Menschen, die auch im Sommer schnell einmal frösteln.

Der Yak ist im zentralasiatischen Hochland und im Himalaya beheimatet und dort extremen klimatischen Verhältnissen ausgesetzt. Deshalb hat sich die Natur für dieses Wildrind einen besonderen Schutz ausgedacht. Unter dem Deckhaar wird das Tier durch einen warmen Pelz aus fein gekräuseltem Flaumhaar geschützt. Yaks werden - wie auch Kamele - nicht geschoren. Das Haar der Tiere wird einmal jährlich sorgfältig von Hand ausgekämmt. Von einem Yak erhält man insgesamt ca. 2 - 2,5 kg Haare, davon sind aber nur etwa 500 Gramm Flaumhaare. Dieses Edelhaar ist herrlich weich und besitzt eine hervorragende Bauschkraft. Aus diesem Material entsteht eine leichte Bettdecke mit ausgezeichneten Klima-Eigenschaften.

Ein Yak



Leicht-Bettdecken kaufen und im Juni 8% sparen!