0 0

Hirse - angenehm weich und wohltuend

Hirseschalen Die feinen Hirseschalen aus kontrolliert biologischem Anbau eignen sich hervorragend als Füllmaterial für Kissen. Die winzigen Hirse-Kügelchen sind im Vergleich zu anderen Getreide-Füllungen besonders riesel- und damit fließfähig und geräuscharm und bieten dadurch eine sanfte gesunde Unterstützung für den Kopf und die Halswirbelsäule. Sie passen sich perfekt an die individuelle Schlaf-Position an.

Bedingt durch die Form der Hirseschalen (hohles Halbrund) ist die Kissenfüllung sehr luftdurchlässig - Stauhitze im Sommer und Kälte im Winter werden verhindert. Das Kissen wird auch bei stark schwitzenden Menschen nicht feucht.

Hirse zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an antibakterieller Kieselsäure, wertvollen Mineralstoffen und B-Vitaminen aus.

Bereits die alten Germanen wussten die Vorteile der Hirse für Ihr Wohlbefinden zu nutzen. Hirse diente für sie nicht nur als Schlafunterlage, sondern auch als wohltuend warme Auflage bei Verspannungen oder Gliederschmerzen.
Diese wohltuende Wirkung eines Hirse-Wärmekissens können Sie auch heute noch erfahren. Auch aus diesem Grund haben wir unsere Kissen so gefertigt, dass Sie das separate Innenkissen aus der Stepphülle herausnehmen können. Die äußere Stepphülle sorgt für die so wichtige Feuchtigkeitsaufnahme und für die nötige Wärme und Kuscheligkeit des Kissens und ist natürlich waschbar.

Zur schonenden Wärmebehandlung sind Hirsekissen bestens geeignet. Sie sind eine gute Alternative zum elektrischen Heizkissen (Elektrosmog) oder der Wärmeflasche. Aufgewärmt speichern sie die Wärme über eine lange Zeit, da sie die Umgebungs-Temperatur (Körpertemperatur) beibehalten.
Dazu das Kissen im Backofen 10-15 Minuten auf maximal 60°C erwärmen. Höhere Temperaturen können den Reißverschluss zerstören. Ab 72°C zersetzen sich die Eiweißkörper in der Hirse. Da alle Kissen mit einem Metall-Reißverschluss versehen sind, sind sie für eine Erhitzung in der Mikrowelle nicht geeignet!
Noch ein Tipp für Hausstaub-Allergiker: Milben werden abgetötet, indem man das Kissen für 24 Stunden in die Tiefkühltruhe legt.

Regelmäßige Schadstoff-Prüfungen von Rohstoffen

  • Für allnatura ist es ein besonderes Anliegen, dass alle Produkte, die wir anbieten, möglichst ökologisch konsequent und nach schärfsten Richtlinien schadstoff-geprüft sind.
  • Aus diesem Grund achten wir darauf, dass alle Rohstoffe unserer Vorlieferanten und Partner-Manufakturen in regelmäßigen Abständen von einer unabhängigen Prüfstelle auf mögliche Schadstoffe untersucht werden.
  • Um zusätzlich die einwandfreie Qualität der von allnatura angebotenen Produkte zu gewährleisten, führen wir zusätzlich in eigenem Namen regelmäßige Schadstoff-Prüfungen der verwendeten Rohstoffe durch. Die Prüfung der Steppwaren geschieht hierbei unter Berücksichtigung der Richtlinien des Internationalen Verbandes der Naturtextilwirtschaft (IVN) und des Qualitätsverbandes für umweltverträgliche Latexmatratzen (QUL).

Produktion in Deutschland

  • Die Fertigung von Matratzen und Steppwaren erfolgt hauptsächlich in süddeutschen Traditions-Manufakturen im Schwarzwald, wo mit moderner Technik, klassischem Textil-Handwerk und langjähriger Erfahrung auf höchstem Niveau gearbeitet wird. Die fachmännische und solide Bearbeitung in Deutschland sorgt für eine hohe Produktqualität und Sicherheit bezogen auf schadstoff-geprüfte Produkte. Auch wird durch die kurzen Lieferwege unnötiger "Transport-Tourismus" vermieden.
  • Durch den Verzicht auf alle Stoffe, die Mensch und Natur belasten könnten, entstehen ökologisch einwandfreie Produkte, die dazu noch dafür sorgen, dass Arbeit und Ertrag in Deutschland geschaffen bzw. erhalten wird.
  • Wir lassen so viel wie möglich in Deutschland produzieren, weil wir uns unserer Verantwortung bewusst sind, Arbeitsplätze in Deutschland zu erhalten und zu schaffen, damit unsere sozialen Systeme funktionsfähig bleiben.


lädt

Einen Moment bitte.....