Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung



Was ist die Deutsche Umweltstiftung?


"Hoffnung durch Handeln" ist das Motto der Deutschen Umweltstiftung. Die Deutsche Umweltstiftung ist eine 1982 gegründete ungebundene, politisch und wirtschaftlich unabhängige und gemeinnützige Organisation. Hinter der Deutschen Umweltstiftung stehen aktuell fast 2.200 Stifterinnen und Stifter. Damit ist sie nach Zahl der sie tragenden Personen die größte - und auch älteste - deutsche Bürgerstiftung. Allerding ist die Deutsche Umweltstiftung keine reine Förderstiftung, sondern ein Netzwerk aktiver Umweltschützer. Die Deutsche Umweltstiftung tritt für eine ökologisch ausgerichtete Bildungs- und Informationsarbeit ein. Sie entwickelt und realisiert vor allem eigene Projekte.


Was ist die Deutschen Umweltstiftung


"Hoffnung durch Handeln" ist das Motto der Deutschen Umweltstiftung, einer 1982 gegründete ungebundene, politisch und wirtschaftlich unabhängige und gemeinnützige Organisation. Hinter der Deutschen Umweltstiftung stehen aktuell fast 2.200 Stifterinnen und Stifter. Damit ist sie nach Zahl der sie tragenden Personen die größte - und auch älteste - deutsche Bürgerstiftung. Allerding ist die Deutsche Umweltstiftung keine reine Förderstiftung, sondern ein Netzwerk aktiver Umweltschützer. Die Deutsche Umweltstiftung tritt für eine ökologisch ausgerichtete Bildungs- und Informationsarbeit ein. Sie entwickelt und realisiert vor allem eigene Projekte.


Der Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung


Deutsche Umweltstiftung - Mitglied des Wirtschaftsrates Der Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung ist ein ordentliches Gremium der Deutschen Umweltstiftung mit derzeit fast 150 Mitgliedern. Er verbindet nachhaltig engagierte Unternehmen verschiedenster Größen und Branchen - vom Freiberufler bis zur großen Aktiengesellschaft.

Alle Mitglieder müssen in ihrem Kerngeschäft nachhaltig aufgestellt sein oder nachweislich an diesem Ziel arbeiten. Unternehmen, die dem Wirtschaftsrat beitreten wollen, werden von der Deutschen Umweltstiftung diesbezüglich geprüft. Wenn die Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann die Mitgliedschaft abgelehnt werden.


allnatura ist Mitglied im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung


Da die Firmen-Philosophie von allnatura von jeher vom Nachhaltigkeitsgedanken und dem Wunsch nach einer dauerhaften Harmonie zwischen Mensch und Natur geprägt ist, haben wir dieser Prüfung standgehalten und dürfen uns stolz Mitglied des Wirtschaftsrats der Deutschen Umweltstiftung nennen.
allnatura hat sich um eine Mitgliedschaft im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung beworben, um aktiv mit "Gleichgesinnten" an der Vertiefung des ökologischen Grundgedankens in unserer Gesellschaft mitzuarbeiten. Uns war hierbei besonders wichtig, dass im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung Unternehmen als Partner fest in die Struktur einer anerkannten Institution der Umweltbewegung integriert sind. Diese Partnerschaft setzt einen ständigen Dialog voraus und definiert für alle Beteiligten hohe Ansprüche, denen wir uns gerne stellen.


Das Grundverständnis des Wirtschaftsrats


Der Wirtschaftsrat sieht sich als "Forum und Allianz mündiger Unternehmen und mündiger Bürgerinnen und Bürger für eine nachhaltige Welt zur Bewahrung der Schöpfung". Er hält eine Neuausrichtung unserer sozialen Marktwirtschaft nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit nicht nur für unumgänglich, sondern angesichts des drohenden Klimawandels für eine Existenzfrage unserer Gesellschaft. Die im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung engagierten Unternehmen sind sich dieser Verantwortung bewusst und wollen den zwingend erforderlichen Wandel aktiv mitgestalten. Dazu streben sie einen offenen Dialog untereinander und mit der Öffentlichkeit an. Sie stellen sich Kritik, möchten in dieser Diskussion aber auch eigene Impulse setzen. Im Rahmen des Wirtschaftsrates sollen Wertschöpfungsketten nachhaltig orientierter Unternehmen geschlossen werden, indem sich diese wirtschaftlich vernetzen. Außerdem regt der Wirtschaftsrat konkrete Projekte der Deutschen Umweltstiftung an, trägt diese mit und finanziert diese durch den jährlichen Mitgliedsbeitrag mit.


Die Hauptziele des Wirtschaftsrats


Der Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung hat das Ziel,
  • Unternehmensaktivitäten besonders zur ökologischen Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft zu initiieren, zu dokumentieren und zu kommunizieren,
  • den politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsprozess aktiv zu begleiten und mit eigenen Impulsen voranzubringen,

  • Lösungskompetenzen der Wirtschaft zu fördern,

  • in öffentlichen und internen Veranstaltungen den offenen Dialog mit der Politik und den gesellschaftlichen Gruppen zu entwickeln,

  • Möglichkeiten unternehmerischer Verantwortung auszuloten und wahrzunehmen,

  • Entscheiderinnen und Entscheider in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft für die Gestaltung von zukunftsfähigen Rahmenbedingungen zu sensibilisieren, die ein ökologisches Verantwortungsbewusstsein fordern und fördern,
  • die Wirkung der Arbeit und der Argumente der Deutschen Umweltstiftung zu erhöhen und den Dialog zwischen mündigen Unternehmen und mündigen Bürgerinnen und Bürgern zu entwickeln.


Möchten Sie diesen Artikel auf Facebook mit anderen teilen?


Wenn Ihnen diese Seite so gut gefallen hat, dass Sie sie Ihrer Facebook-Pinnwand hinzufügen möchten, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

Auf Facebook posten!

Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen?


Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritikpunkte haben, verwenden Sie am besten unser Kontakt-Formular:

Mitteilung an allnatura senden

©2016 allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG
4.7 von 5 aus 2.136 Shop-Bewertungen
   

Sie haben eine Frage?

Schnelle Hilfe, praktische Tipps und Unterstützung rund um die Uhr finden Sie oft in der Rubrik Häufig gestellte Fragen (FAQ).

Die Antwort auf Ihre Frage war nicht dabei? Dann wenden Sie sich bitte per Kontakt-Formular an unseren Kundenservice. Wir helfen Ihnen gerne!