0 0

Die Zeitschrift "Ökotest" hat in ihrer Ausgabe 09/2019 wieder einmal Kindermatratzen getestet - unter anderem auch unsere Kindermatratze "Coco". Diese beliebte und seit vielen Jahren bewährte Kindermatratze wurde im Jahr 2012 von Ökotest mit SEHR GUT bewertet. Wir waren schockiert, dass die gleiche Kindermatratze - sie haben richtig gelesen: das unveränderte Modell - diesmal nur ein "befriedigend" erhalten hat.

Dieses Ergebnis entspricht nicht den hohen Ansprüchen, die wir an unsere Produkte stellen. Wir haben deshalb sehr genau hingesehen: An den für eine Kindermatratze wirklich wichtigen Dingen - den Inhaltsstoffen ("sehr gut"), der Matratzenhärte ("in Ordnung") und der Verarbeitungsqualität ("in Ordnung") hat es nicht gelegen. Abgewertet wurden wir in der Praxisprüfung, weil in unseren Sicherheits- und Warnhinweisen ein Hinweis fehlte, der sich noch nicht einmal auf Matratzen bezieht (minus 1 Note) und weil der Matratzenbezug vor der Wäsche zu groß war (minus 1 Note). Sind das die entscheidenden Kriterien bei einer Kindermatratze? Wir meinen nein. Bitte urteilen Sie selbst!

1. Kinder-Matratzentest - Gesamturteil

Unter dem Titel "Gefährlich gebettet" hat die Zeitschrift "Öko-Test" in Ihrer September-Ausgabe 2019 14 Kindermatratzen verschiedener Anbieter unter die Lupe genommen. Es wurden 9 Matratzen mit Kaltschaum bzw. Schaumstoff oder Polyethylen, 3 Naturmatratzen mit einem Kern aus latexiertem Kokos (darunter unsere "Coco" und 2 Natur-Wendematratzen mit Latexkokos- und Latexseite getestet.

Kern der Prüfung war ein Praxistest nach DIN EN 16890 "Kindermöbel - Matratzen für Kinderbetten - Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren". Erschreckend ist, dass 5 Kindermatratzen mit ungenügend abschnitten, weil sie viel zu weich für Säuglinge sind oder andere gravierende Sicherheitsmängel aufwiesen. Ebenso befremdlich ist es allerdings, dass Matratzen mit Bestnoten bei den Inhaltsstoffen abgewertet werden, weil ein für Matratzen eigentlich unerheblicher Satz in den Warnhinweisen fehlt, und gleichzeitig Matratzen von Mitbewerbern ein "sehr gut" bekommen, bei denen erhöhte Antimon-Werte festgestellt wurden. Die Gewichtung der Kriterien erscheint uns etwas fragwürdig.

3 Matratzen haben das Prädikat "sehr gut" erhalten - alle hatten Mängel bei den Inhaltsstoffen (erhöhte Antimon-Werte oder halogenorganische Verbindungen), bei 2 der Matratzen wurden optische Aufheller gefunden. Nur 1 Matratze hat mit der Note "gut" abgeschnitten - auch hier wurden halogenorganische Verbindungen festgestellt. 2 Kindermatratzen haben die Bewertung "befriedigend" bekommen, eine davon ist unsere "Coco". 2 Kindermatratzen wurden als "ausreichend" eingestuft, 1 ist "mangelhaft" und 5 Kindermatratzen haben wegen gravierender Sicherheitsmängel die Note ungenügend erhalten.

In dieser Tabelle geben wir Ihnen eine Übersicht zu den getesteten Matratzen:

Anbieter Gesamturteil Preis 70/140cm Matratzenkern
Ikea sehr gut 139,00 € Polyethylen
Träumeland sehr gut 74,90 € Kaltschaum
Waschbär sehr gut 149,00 € Latexkokos
Prolana gut 179,00 € Latexkokos
allnatura befriedigend 189,00 € Latexkokos
Paradies befriedigend 89,95 € Schaumstoff
Grüne Erde ausreichend 209,00 € Latex/Latexkokos
Pinolino ausreichend 169,90 € Kaltschaum
breckle mangelhaft 99,95 € Kaltschaum
Alvi ungenügend 137,94 € Kaltschaum
Aro ungenügend 105,99 € Kaltschaum
Julius Zöllner ungenügend 108,90 € Kaltschaum
f.a.n. ungenügend 94,90 € Schaumstoff
Lonsberg ungenügend 230,00 € Latex/Latexkokos
(Alle Preisangaben beziehen sich auf den Zeitpunkt des Tests)

2. Preisvergleich

Die sehr breite Preisspanne bei den angebotenen Kindermatratzen reicht von 74,90€ bei der Matratze von Träumeland bis hin zu 230€ bei der Matratze von Lonsberg. Vom Preis lässt sich nicht auf die Testnote schließen - die günstigste Matratze hat ein "sehr gut" erhalten, die teuerste ein "ungenügend".

allnatura-Kommentar:
Wir finden, für Babys ist eine natürliche Schlafumgebung besonders wichtig. Mit unserer Kindermatratze "Coco" bieten wir Ihnen eine Naturmatratze mit fest-elastischem Kern aus latexierten Kokosfasern zum fairen Preis an - schadstoffgeprüfte Qualität Made in Germany.

3. Der Test im Detail

Wie schon erwähnt, hat Ökotest die Praxisprüfung nach DIN EN 16890 zum Maß aller Dinge erklärt. Ein "befriedigend" im Praxistest konnte nicht durch sehr gute Ergebnisse bei den Inhaltsstoffen ausgeglichen werden. Mängel bei den Inhaltsstoffen oder weitere Mängel verschlechterten das Gesamtergebnis nur bei einem "befriedigend" oder schlechter. Mit "sehr gut" konnte eine Matratze nur abschneiden, wenn sie bei der Sicherheitsprüfung keinerlei Mängel aufwies und die Gebrauchs- und Warnhinweise vollständig gemäß der DIN-Norm waren.

Schauen wir uns nun die einzelnen Testbereiche genauer an.

3.1 So hat Ökotest eingekauft

Ökotest hat bereits im Mai Kindermatratzen für Baby- bzw. Juniorbettchen in Größe 70/140cm eingekauft. Alle getesteten Matratzen haben einen abziehbaren Bezug. 9 davon hatten Schaumkerne aus nicht nachwachsenden Rohstoffen, nur 5 Matratzen waren aus Naturmaterialien.
allnatura-Kommentar:
Bei einer Zeitschrift, die das "Öko" im Namen trägt, ist es schon verwunderlich, dass nicht mehr Naturmatratzen eingekauft wurden. Der Schwerpunkt lag auf Synthetik-Materialien. Ökologische Kriterien waren leider auch kein Bestandteil dieses Produkttests und für die Redaktion nicht mit einem Wort erwähnenswert. Wir finden das sehr schade.

3.2 Praxisprüfung

Basis für die Praxisprüfung waren die Sicherheitsanforderungen der DIN EN 16890. Diese sind rechtlich nicht bindend, aber dienen Ökotest als Richtschnur zur Beurteilung der Matratzen.

  • Härte der Matratze:
    Auf einer zu weichen Babymatratze besteht für einen Säugling, der in Bauchlage liegt, eine gewisse Erstickungsgefahr. Kleine Babys können sich noch nicht selbst drehen und bekommen dann zu wenig frische Luft. Deshalb darf die Einsinktiefe bei Kindermatratzen nicht zu groß sein. Diese wird mit einer Prüfschablone und einer schweren Kugel gemessen.
    Leider waren 4 der getesteten Matratzen zu weich. Die Härte unserer "Coco" ist "in Ordnung", wie uns Ökotest bescheinigt. allnatura-Kommentar:
    Es ist auch orthopädisch sinnvoll, kleine Kinder nicht zu weich zu betten. Leider gehen viele Eltern von sich aus und wollen Ihrem Baby ein besonders weiches Nest bauen. Im Interesse der Gesundheit Ihres Kindes sollten Sie diesem Impuls widerstehen. Auf unserer bewährten Kindermatratze "Coco" liegt Ihr Baby fest-elastisch und genau richtig.

  • Matratzenmaße:
    Hier haben die Prüfer darauf geachtet, dass die Matratze vor und nach der Wäsche des Matratzenbezugs das in der Produktbeschreibung angegebene Maß einhält. Abweichungen bis zu 10mm werden laut Norm toleriert. Leider war unsere "Coco" vor der Wäsche des Matratzenbezugs etwas zu groß und wurde deshalb in der Gesamtnote um 1 Note abgewertet.
    allnatura-Kommentar:
    Es ist wichtig, dass die Matratze gut ins Kinderbett passt und nicht zu klein ist. Denn wenn der Spalt zwischen Bettrahmen und Matratze zu breit ist, könnte sich das Kind einklemmen und verletzen. Dass allerdings eine Abweichung nach oben, die sich noch dazu mit der Wäsche des Bezugs beheben lässt, zu einer Abwertung um eine ganze Note führt, finden wir sehr streng. Unsere Bezüge werden aus Naturfasern hergestellt, die bei der ersten Wäsche einen gewissen Einsprung haben. Deshalb wird der Bezug grundsätzlich etwas größer konfektioniert. Wenn die Matratze dann auf dem Messtisch liegt, geht das voluminöse Vlies, das den Kokoskern umhüllt, etwas in die Breite und die Matratze wird größer gemessen, obwohl sie effektiv nicht größer ist. Darin sehen wir kein Sicherheitsrisiko - wenn Sie die Matratze in das Kinderbettchen legen, schmiegt sich das Vlies perfekt an die Form des Bettes an. Nach der ersten Wäsche passt der Bezug dann perfekt und hält das Vlies optimal in Form.

  • Weitere Gefahrenquellen:
    Hier sind Kleinteile und Aufkleber gemeint, die abbrechen oder sich lösen können. Bei unserer Kindermatratze "Coco" war "alles in Ordnung".
    allnatura-Kommentar:
    Kinder stecken sich alles in den Mund, was sie erwischen können. Hier muss man wirklich aufpassen. Allerdings ist ein Kleinkind, das seine Matratze abzieht, dann das Etikett vom Matratzenbezug zupft, sich über Mund und Nase klebt und schließlich daran erstickt, unserer Ansicht nach schwer vorstellbar.

  • Verarbeitungsqualität:
    Öko-Test hat unserer Kindermatratze "Coco" bescheinigt: die Verarbeitungsqualität ist "in Ordnung".
    allnatura-Kommentar:
    Es freut uns, dass Ökotest unsere hohen Qualitätsansprüche bestätigt hat.

  • Gebrauchs- und Warnhinweise:
    Die DIN-Norm schreibt ausführliche Gebrauchs- und Warnhinweise vor. Ökotest bemängelt bei unserer "Coco", dass diese Hinweise nicht vollständig waren, und hat uns deshalb in der Gesamtnote eine weitere Note nach unten gestuft.
    allnatura-Kommentar:
    Es fehlte der Hinweis "Warnung: Das Kinderbett ist nicht mehr zu benutzen, wenn einzelne Teile gebrochen, zerrissen oder beschädigt sind oder fehlen; nur die vom Hersteller empfohlenen Ersatzteile sind zu verwenden." Wir haben diesen bei unseren Matratzen-Sicherheitshinweisen bisher nicht abgedruckt, weil er nicht die Kindermatratze selbst, sondern das Kinderbett betrifft. Wir haben den Hinweis nun - wie von Ökotest gefordert - ergänzt. Dafür jedoch eine Note herabgestuft zu werden, finden wir sehr kleinlich. Das Fehlen dieses für Matratzen nicht relevanten Punkts wurde genauso streng bewertet wie das komplette Fehlen der Gebrauchshinweise.

3.3 Inhaltsstoffe

Beim Test wurde nach für die Matratzenart relevanten Schadstoffen gesucht. Unsere "Coco" hat mit der Bestnote "sehr gut" abgeschnitten. Bedenklich: Bei vielen anderen getesteten Matratzen wurden erhöhte Antimonwerte oder problematische halogenorganische Verbindungen gefunden.
allnatura-Kommentar:
Wir freuen uns sehr über diese Bewertung, wundern uns aber nicht. Mit unserer Schadstoffprüfung sind wir hier auf einem sehr guten Weg.

3.4 Weitere Mängel

Hier hat Ökotest nach optischen Aufhellern gefahndet, die immer wieder in Reißverschlüssen oder Nähfäden auftauchen. Nicht bei unserer "Coco" - wir können hier auf ein "sehr gut" stolz sein.
allnatura-Kommentar:
Diese Bewertung ist erfreulich, aber für uns nicht überraschend. Wir lassen unsere Kindermatratzen in Süddeutschland bei einer Matratzenmanufaktur herstellen, die ihr Handwerk versteht und höchste Qualitätsansprüche erfüllt.

Unser Fazit

Hier ist Ökotest unserer Ansicht nach über das Ziel hinausgeschossen. Besonders eine Zeitschrift, die das Wort "Öko" im Namen trägt, sollte neben den - oft sehr weit hergeholten - Kriterien der DIN-Norm auch klassische ökologische Kriterien berücksichtigen. Es kann nicht sein, dass ein makelloses Ergebnis bei den Inhaltsstoffen weniger wiegt, als ein fehlender Satz auf einem Sicherheits-Datenblatt, das - wenn wir ehrlich sind - wahrscheinlich sowieso niemand liest.

Sie können sicher sein: Auf unserer Kindermatratze "Coco" schläft Ihr Baby sicher und natürlich. Schauen Sie sich die Bewertungen unserer Kunden an: Die Matratze hat 4,8 von 5 möglichen Sternen erhalten - das ist der Schnitt aus 539 echten Bewertungen (Stand August 2019).

lädt

Einen Moment bitte.....