0 0
Dynamisches Sitzen

Sitz still und zappel nicht rum!

Mit dieser Maßregel wurden schon Generationen von Schülern geplagt. Man war der Meinung, dass Bewegung vom Lernen ablenkt und Stillsitzen die Konzentration fördert.

Weit gefehlt, wie man heute weiß! Genau das Gegenteil ist der Fall! Denn der Mensch muss sich bewegen, um gesund zu bleiben. Das liegt in seiner Natur. Achten Sie deshalb auf Schreibtischstühle oder Bewegungshocker, die die natürliche Lust an der Bewegung zulassen und fördern. Überlassen Sie es Ihrem Körper, sich intuitiv für Ruhe oder Aktivität zu entscheiden.

Bewegungsstühle - dynamisch und sehr bequem

Bewegungsstühle unterstützen den häufigen Wechsel zwischen aktiver und passiver Sitzposition. Das ist vor allem für Menschen empfehlenswert, die viel am Schreibtisch arbeiten

Aktive Sitzposition:

Aktive Sitzposition

In dieser Position übernimmt Ihre Muskulatur die Stützung des Körpers. Weil sich die Sitzfläche Ihres Bewegungsstuhls nach vorne neigt, kippt Ihr Becken leicht nach vorne und der Oberkörper richtet sich automatisch auf. Oberkörper und Oberschenkel bilden einen offenen Winkel. Das entlastet die Wirbelsäule und schafft Platz für die inneren Organe. Ihre Lunge kann sich voll entfalten und Sie können tief ins Zwerchfell atmen.

Passive Sitzposition:

Passive Sitzposition

Sie haben sich genug bewegt und möchten wieder zur Ruhe kommen? Dann lehnen Sie sich zurück und nehmen Sie eine passive Sitzhaltung ein. In dieser Position kann die Muskulatur loslassen, weil die Rückenlehne die Stützung der Wirbelsäule übernimmt. Entspannung pur.

Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren tut eine in die Rückenlehne integrierte Lordosenstütze gut, die die natürliche S-Form unterstützt. Kleinere Kinder brauchen keine Lordosenstütze - die S-Form der Wirbelsäule ist in diesem Alter noch nicht ausgeprägt.

Bewegungshocker - unkomplizierte, mobile Sitzgelegenheiten

Bewegungshocker

Bewegungshocker zwingen uns dazu, Haltung zu wahren. Lümmeln funktioniert bei einem Sitzhocker nicht - dazu fehlt die Lehne. Der Wechsel zwischen aktiver und passiver Sitzposition ist also nur bedingt möglich. Dafür können Sie auf den hochflexiblen Hockern Ihre Sitzhaltung ganz nach Bedarf dreidimensional anpassen und damit die Druckverhältnisse im Körper ändern. Sie gehen unangenehmen Körperhaltungen ganz einfach aus dem Weg. Das Beste daran: Das geschieht ganz automatisch und unterhalb der Wahrnehmungsschwelle - also ohne dass Sie aktiv eingreifen müssen. Ihr Körper weiß intuitiv, was ihm gerade guttut.

Für einen langen 8-Stunden-Bürotag sind die flexiblen Sitzhocker oft etwas zu anstrengend - hier empfehlen sich eher unsere Bewegungsstühle. Aber für Ihr Heimbüro sind sie perfekt. Ideal sind sie auch für Schulkinder und Jugendliche, weil sie den natürlichen Bewegungsdrang optimal unterstützen. Auch das Lernen fällt in Bewegung viel leichter.

Ein weiteres Plus: Die Hocker sind handlich, leicht und damit mobil. Sie haben Gäste und Ihnen gehen die Stühle aus? Dann stellen Sie doch einfach Ihren Ergona-Hocker dazu. Ihre Gäste werden sich darum reißen, ihn ausprobieren zu dürfen.

Kniehocker - das sanfte Pendeln ist eine Wohltat!

Kniehocker

Auf einem Kniehocker, oft auch als Kniestuhl bezeichnet, sitzen Sie automatisch aufrecht und stärken damit ganz nebenbei Ihre Rumpf- und Rückenmuskulatur bis in die tieferen Muskelschichten. Beim sanften Schaukeln bewegen Sie sich intuitiv.

Ganz wichtig bei einem Kniehocker: Wechseln Sie auch hier immer mal wieder Ihre Haltung - ganz wie es Ihr Körper gerade tun will. Spielen Sie mit Ihren Sitzpositionen - stellen Sie ab und zu beide Beine auf den Boden, legen Sie 1 Bein auf dem Kniepolster ab oder nutzen Sie das Kniepolster mit beiden Beinen. Dehnen Sie vielleicht sogar ab und zu Ihren Rücken, indem Sie die Beine neben den Hocker stellen, das Kniepolster mit beiden Händen greifen und dabei einen "Katzenbuckel" machen. Wichtig ist nur, nicht starr in einer Position zu verharren. So bleibt die Durchblutung in Gang und Sie können Ihren Kniehocker entspannt genießen.

Bewegung ist natürlich!

Bewegung ist natürlich

Auch der häufige Haltungswechsel selbst tut dem Körper gut. Der Mensch ist nicht zum Stillhalten gemacht, sondern für ein Leben in Bewegung ausgestattet. Die Bandscheiben beispielsweise sind auf Bewegung angewiesen. Denn sie sind - ab dem 4. Lebensjahr - nicht mehr durchblutet, sondern müssen vom umliegenden Gewebe mit Nährstoffen versorgt werden. Bewegung wirkt hierbei wie eine Pumpe - bei Entlastung nehmen die Bandscheiben wie ein Schwamm Nährflüssigkeit auf, bei Belastung geben sie verbrauchte Nährflüssigkeit ab. Auch das Herz tut sich leichter, weil das bewegte Sitzen die Blutzirkulation verbessert.

Dynamisches Sitzen für Kinder

Bewegungsstuhl

Schon Schulkinder sitzen viel zu viel - oft stehen sie vom Frühstückstisch auf, fahren im Bus oder im Auto zur Schule, sitzen dort lange still, fahren heim, essen und machen dann ihre Hausaufgaben. Da wundert es nicht, das Rückenschmerzen bei Schulkindern und Jugendlichen auf dem Vormarsch sind.

Der Bewegungsmangel und die statische Belastung durch das ständige Stillsitzen tun dem heranwachsenden Rücken nicht gut. Unterstützen Sie deshalb den natürlichen Bewegungsdrang Ihres Kindes. Ein Sport, der Spaß macht, mit anderen Kindern spielen und herumtoben sind als Ausgleich zum langen Sitzen sehr wichtig.

Kinder profitieren auch immens von einem Bewegungsstuhl oder Bewegungshocker. Clever sitzen ist die Devise! So entwickeln Ihre Kinder unbewusst von klein auf gute Sitzgewohnheiten. Das bewegte, aktive Sitzen ist gut für die Haltung, stärkt die Muskulatur, fördert die Durchblutung und gibt dem Atem Raum. So kann Ihr Kind entspannt und konzentriert für die Schule lernen. Schaukeln, wippen und kippeln ausdrücklich erwünscht.

Hören Sie auf Ihren Körper!

Bei allnatura finden Sie ganz unterschiedliche Stuhl- und Hockermodelle, die alle eines gemeinsam haben: Sie fördern das aktive, dynamische Sitzen. Jeder Bürostuhl und jeder Bürohocker tut dies auf seine ganz individuelle Art und Weise. Sanftes Schaukeln in Sitzrichtung oder dreidimensionale Beweglichkeit der Sitzfläche, mit Rückenlehne oder Hocker, keine, kurze oder komfortable Armlehnen - entscheiden Sie selbst, wieviel Beweglichkeit Sie sich für Ihren Bürostuhl wünschen.

Wir von allnatura gewähren Ihnen auch bei unseren Bürostühlen ein auf 30 Tage erweitertes Widerrufsrecht. Sie haben also genug Zeit, dieses - für Sie vielleicht ganz neue - Sitzkonzept auszuprobieren. Überfordern Sie also Ihren Körper nicht. Wenn Sie bisher auf einem klassischen, statischen Schreibtischstuhl sitzen und das dynamische Sitzen nicht gewohnt sind, sollten Sie in den ersten Tagen immer mal wieder von Ihrem neuen Bewegungsstuhl auf den alten Stuhl wechseln. Sonst kann es durch die ungewohnte Muskelarbeit zu Verspannungen kommen. Erfreuen Sie sich an der Bewegung, aber erzwingen Sie nichts. Hören Sie auf Ihren Körper. Er weiß, was ihm guttut.

Hier kommen Sie direkt auf unser Sortiment

Bringen Sie mit unseren ergonomischen Bürostühlen "Made in Germany" Bewegung in Ihren Büroalltag. Die bequemen Schreibtischstühle ermöglichen dynamisches, aktives Sitzen - Sie wechseln ganz intuitiv öfter mal die Sitzposition.
Lassen Sie sich von diesen unkomplizierten Design-Bürohockern begeistern! Sie sitzen dynamisch und wechseln ganz intuitiv immer mal wieder Ihre Sitzposition. Damit stärken Sie spielerisch Ihren Rücken, bleiben aufrecht und geben Ihrem Atem Raum.
lädt

Einen Moment bitte.....