Hanf



 Kurz-Information "Hanf"

  • für Allergiker Alternative zu
    Baumwolle und Schafwolle
  • antistatisch, hautsympathisch
  • klimatisierend
  • für 60-Wäsche geeignet
  • feuchtigkeits-regulierend
Wärmevermögen
Feuchtigkeits-Transport
Anschmiegsamkeit
Atmungs-Aktivität
Temperatur-Ausgleich
 


Die Geschichte des Hanf



  Bei nahezu allen Ausgrabungen von prähistorischen Stätten findet sich meistens auch Hanf, meistens in Form von Samen und Textilresten. Hanf ist schon seit über 10000 Jahren bekannt und es wurde vor 3500 Jahren seinerzeit in Mitteleuropa 'Cannabis' in der Pfeife geraucht.

Auch der Entdecker Columbus wusste das Material Hanf zu schätzen, da sich das Segeltuch seiner 'Santa Maria' ansonsten durch die ständige Nässe aufgelöst hätte. Schon damals zeigte Hanf, dass keine andere Naturfaser so gut mit Feuchtigkeit umgehen konnte.

Hanf kann über 30% seines Gewichts an Wasser aufnehmen, ohne an Stabilität zu verlieren. Deshalb dichtet Hanf dauerhaft - und Seile und Segel halten auch bei starkem Sturm und Nässe.

Diese einzigartige Festigkeit bei Nässe ist dafür verantwortlich, dass in früherer Zeit Hanf in sehr vielen Weltregionen zum bevorzugten Textilrohstoff wurde.

So kommt Hanf mit dem Körperschweiß besser zurecht als jede andere Pflanzenfaser, wie z.B. Baumwolle.
 
Hanf kann durch seine Hohlfaser viel Körperflüssigkeit aufnehmen und nach außen abgeben, ohne selbst negativ zu reagieren, d.h. schlecht zu riechen. Deshalb bleibt auch Kleidung aus Hanffasern länger frisch.

Hanf wurde früher auch oft das "Kraut der Armen" genannt. Denn wer sonst nichts mehr hatte, konnte immer noch diese unkomplizierte Pflanze bei sich zuhause anpflanzen, um Hanfsamen zu ernten. Eine Handvoll davon reichte, um den Körper mit den notwendigen Proteinen und Fettsäuren zu versorgen. Auch konnte aus Hanffasern Unterwäsche, Bekleidung, Bettwäsche und Tischwäsche hergestellt werden. Das Hanföl in der Lampe machte die Nächte hell und die Blüten lieferten wichtige Medizin sowie Entspannung oder auch einen leichten und milden Rausch.

Keine andere Kultur-Pflanze wurde so universell genutzt wie "Cannabis" - auch in der Zukunft stellt die Hanf-Pflanze nahezu alles bereit, was die Menschheit zum Überleben benötigt.

Nach einem langen Verbot in Deutschland wurde 1996 für Hanf das Anbauverbot nach einer juristischen Auseinandersetzung höchstrichterlich wieder aufgehoben. Seit dem Jahr 2000 wurden vom Bundesverfassungsgericht alle Nutzungs-Möglichkeiten der Hanffaser wieder erlaubt, sodass wir alle in Deutschland wieder ganz legal die Vorteile dieser außergewöhnlichen Pflanze genießen können.


Die Vorteile von Hanf (cannabis sativa)


Hanfblatt
Keine andere Pflanze ist so universell nutzbar wie Hanf. Aus Hanf kann Kleidung, Nahrung, Öle und Energie, Papier und Baustoffe sowie zahlreiche Heilmittel hergestellt werden. Hanf kommt im Anbau und in der Verarbeitung ohne Chemie aus. Er ist sehr reißfest und gilt allgemein als die stabilste Pflanzenfaser.

Für den Wachstums-Prozess einer Hanfpflanze werden keine Pflanzenschutzmittel benötigt. Ein Feld Hanf erbringt dennoch dreimal soviel Fasern wie ein Baumwollfeld in gleicher Größe, ja sogar viermal soviel Papier wie ein gleich großer Wald.

In unseren Breitengraden ist Hanf ohne Probleme anzubauen und seit Jahrtausenden heimisch. Die Hanfpflanze wächst in ca. 100 Tagen bis zu vier Meter hoch, ist dabei ideal für die Fruchtfolge und verlangt keine monokulturelle Pflanzung. Weder beim Anbau noch bei der Ernte und Verarbeitung werden schädliche Chemikalien eingesetzt. Hanf ist feuchtigkeitsbeständig, hat eine geruchsneutralisierende Wirkung und ist resistent gegen Körperschweiß.

Im Vergleich zu Baumwolle nimmt Hanf dreimal so viel Feuchtigkeit und trocknet auch dreimal so schnell wie Baumwolle.

Ein weiterer Vorteil von Hanffasern ist ihre schmutzabweisende Wirkung, was einen geringeren Energieverbrauch beim Waschen darstellt.

Hanf liefert neben Fasern für Textilien, Baustoffe und Papier ein wertvolles Öl. Die Hanfsamen, aus denen es gepresst wird, waren in vielen Weltregionen Grundnahrungsmittel für Mensch und Tier und enthalten über 20% Proteine und essentielle Fettsäuren. Der Gehalt der therapeutisch wertvollen Gamma-Linolen-Säure (gegen Neurodermitis und Hautkrankheiten) macht Hanföl einzigartig unter den Speiseölen.

Auch ist Hanf eines der ältesten Heilmittel der Medizin. Bei Krämpfen und Spannungen aller Art, Migräne, Übelkeit und zahlreichen schweren Leiden verschafft der Hanfwirkstoff THC eine einzigartige Linderung, natürlich ohne schädliche Nebenwirkungen.

Cannabis ist eine der ungiftigsten Substanzen überhaupt. Hanf war über Jahrtausende weltweit einer der wichtigsten Rohstoffe der Menschheit und lieferte die vielfältigsten und auch preiswertesten Produkte. So gibt es auch keine Pflanze, die das Sonnenlicht schneller und universeller umsetzt. Somit ist Hanf der ideale Rohstoff für die Kreislaufwirtschaft unserer Neuzeit.


Textilien aus Hanf - absolut ideal


Die Behauptung, dass Hanf für die Hautpflege ein Marketing-Gag ist, wurde vom Markt selbst widerlegt, denn einer der führenden internationalen Kosmetik-Konzerne "The Body Shop" ist mit einer Serie aus Hanf weltweit erfolgreich.
Auch im Textilbereich ist ein solcher Erfolg nicht auszuschließen, da sich Hanf schon früher bewährt hat, als Levi Strauss seine erste Jeans Mitte des 19. Jahrhunderts aus 100% Hanf fertigte. Kein anderer Stoff hielt den Torturen stand, denen die Jeans eines Goldwäschers ausgesetzt war. Heutzutage ist die einstmalige Arbeitshose als Modeobjekt keinen großen Belastungen mehr ausgesetzt und wird nun aus billigeren, aber ebenso haltbaren Kunstfasern aus Polyester hergestellt. Diese bringen aber einen entscheidenden Nachteil mit sich: Beim Ausziehen lassen sie unsere Haare zu Berge stehen, da sie mit dem Spannungsklima der Haut in keinster Weise kompatibel sind. Hanf dagegen ist nicht nur haltbar, sondern auch noch äußerst hautfreundlich. Von der heutigen Forschung wird auch bestätigt, dass Menschen, die an Rheuma, Gliederbeschwerden oder empfindlicher Haut leiden, Kleidung aus Hanf tragen sollten, da die mikroelektrische Spannung von Hanf genau dem Spannungsklima der Haut entspricht. Hanf ist sozusagen wie eine zweite Haut, da seine Fasern eine hervorragende Feuchtigkeits-Regulierung aufweisen, ohne selbst chemisch zu reagieren oder auf der Haut zu kleben.

Neben diesen hautfreundlichen Eigenschaften haben Textilien aus Hanf noch einen weiteren Vorteil. Im Gegensatz zu normalen Materialien ist Hanf sowohl beim Anbau, als auch bei der Weiterverarbeitung weder auf landwirtschaftliche Spritzmittel, noch auf eine Unzahl von Textilgiften angewiesen.

Bei der Stoffveredelung und dem Färben werden außerhalb der Öko-Produktion diverse Giftstoffe verwendet, die beim Verbraucher Allergien auslösen können. Für die Umwelt stellt der Einsatz von Giften bei der Fasergewinnung ein enormes Problem dar. Vor allem beim konventionellen Anbau von Baumwolle, der am meisten genutzen Textilfaser, werden rießige Mengen an Pestiziden eingesetzt. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation kommt es unter Arbeitern auf Baumwoll-Plantagen jährlich zu rund 1,5 Millionen Vergiftungsfällen, von denen ca. 28.000 tödlich enden. Für die eigentlich billigen Baumwollartikel wird in den Geschäften ein kleines Vermögen ausgegeben. Würde man die Schäden durch Pestizide und die entstehenden Allergien bei den Benutzern von Baumwoll-Textilien hinzu rechnen, dann wären sie vermutlich unerschwinglich.

Hanf dagegen ist eine Naturfaser, die keinerlei Gifte benötigt. Aus diesem Grund sollte der Anbau von Hanf weiterhin gefördert werden.


Hanf - das ideale Material für Steppwaren und Matratzen

  • Schadstoff-geprüfter, chemisch unbehandelter Hanf ist bezogen auf Festigkeit und Haltbarkeit der Baumwolle oder Schafschurwolle überlegen.
  • Die Wärmehaltung bzw. Wärmespeicherung entspricht nahezu den Eigenschaften der Schafschurwolle, da es sich bei Hanf um eine Hohlfaser mit einem hohen Lufteinschluss handelt. Somit ist auch ein hohes Maß an Atmungsaktivität gegeben.
  • Bei Erhitzung entflammt Hanf nicht, selbst bei über 1000C verkohlt er nur.
  • Hanf kann durch seine Hohlfaser viel Körperflüssigkeit aufnehmen und nach außen abgeben, ohne selbst negativ zu reagieren, d.h. schlecht zu riechen. Die Trockengeschwindigkeit (12,6 mg/min) liegt weit über der Feuchtigkeitsabsorbtion
    (7,43 mg/min).
  • Hanf ist antistatisch und dadurch staubabweisend. Des Weiteren schützt Hanf gegen Strahlung (Ultraviolett und Infrarot).
  • Hanf besitzt eine keimtötende Wirkung z.B. gegenüber Bakterien und Pilzen. Hanf ist somit auch für Allergiker geeignet, da auch die Steppwaren im Schonwaschgang bei 60 waschbar sind.

Der Anbau von Hanf ist gut für die Umwelt

  • Hanf erschöpft nicht den Boden und benötigt keine Düngemittel, er reinigt den Boden und die Luft.
  • Hanf ist resistent gegenüber Pilzen und Bakterien, so werden beim Anbau keine Insektizide benötigt.
  • Der von allnatura verwendete Hanf wird in Bayern angebaut. Somit wird durch den kurzen Weg zur Produktionsstätte unnötiger Transport-Tourismus vermieden.

Regelmäßige Schadstoffprüfung
Die Rohstoffe für unsere Produkte werden in regelmäßigen Abständen von einer unabhängigen Prüfstelle nach schärfsten Richtlinien auf mögliche Schadstoffe untersucht. [mehr Infos...]


Produktion in Deutschland
Diese hochwertigen Produkte werden in süddeutschen Traditions-Manufakturen hergestellt und helfen mit, Arbeit und Ertrag in Deutschland zu erhalten und unnötigen Transport-Tourismus zu vermeiden. [mehr Infos...]


allnatura Produktempfehlung
(Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Hier kommen Sie direkt auf unser Steppwaren-Sortiment mit Hanf:


Steppwaren

Hanf-Leicht-Bettdecke Canapa Made in Germany
exklusiv bei allnatura
geeignet für Allergiker

Hanf-Leicht-Bettdecke "Canapa"

  • für besonders hygiene-bewusste Personen, da Decke mit 60C waschbar
  • für Personen, die eine Bettdecke der Wärmeklasse 2 wünschen, die luftig leicht ist, eine nur geringe Wärmeleistung hat und viel Feuchtigkeit aufnehmen kann
  • Bezug pflegeleichter, feinfädiger Öko-Perkal aus 100% Baumwolle/kbA

119,00 €Füllgewicht 800g bei Größe 135/200cm -
alle Größen bis 220/240cm lieferbar
Hanf-Duo-Bettdecke Canapa Made in Germany
exklusiv bei allnatura
geeignet für Allergiker

Hanf-Duo-Bettdecke "Canapa"

  • für Allergiker und besonders hygiene-bewusste Personen, da Decke mit 60C waschbar
  • für alle, die eine Bettdecke ohne Tierfasern mit optimaler Wärme-Speicherung bevorzugen, die gleichzeitig viel Feuchtigkeit aufnehmen und absorbieren kann
  • für Personen, die eine Bettdecke der Wärmeklasse 4 wünschen, die gut wärmend ist und für Menschen mit durchschnittlichem Wärmebedarf die ideale Winter-Bettdecke darstellt
  • Bezug pflegeleichter, feinfädiger Öko-Perkal aus 100% Baumwolle/kbA

169,00 €Füllgewicht 1500g bei Größe 135/200cm -
alle Größen bis 220/240cm lieferbar
Hanf-Kombi-Bettdecke Canapa Made in Germany
exklusiv bei allnatura
geeignet für Allergiker

Hanf-Kombi-Bettdecke "Canapa"

  • für besonders hygiene-bewusste Personen, da Decke mit 60C waschbar
  • für Personen, die eine flexible 4-Jahreszeiten-Bettdecke der Wärmeklasse 4 wünschen, die kombiniert gut wärmt (Leicht-Bettdecke WK 2, Medium-Bettdecke WK 3)
  • Bezug pflegeleichter, feinfädiger Öko-Perkal aus 100% Baumwolle/kbA

259,00 €Füllgewicht 800/1100g bei Größe 135/200cm -
alle Größen bis 220/240cm lieferbar
Hanfkissen Canapa Made in Germany
exklusiv bei allnatura
geeignet für Allergiker

Hanfkissen "Canapa"

  • fest-elastischer Liegekomfort - flexibles, stabiles Kissen mit etwas festerem Griff
  • für Allergiker und besonders hygiene-bewusste Personen, die ein Kissen ohne Tierhaare bevorzugen
  • Stepp-Bezug in KbA-Qualität
  • Kissenhülle bei 60 C waschbar

49,80 €z.B. Größe 40/80cm
Hanf-Unterbett Canapa Made in Germany
exklusiv bei allnatura
geeignet für Allergiker

Hanf-Unterbett "Canapa"

  • Füllung chemisch unbehandelter Hanf, Bezug pflegeleichter, feinfädiger Öko-Perkal aus 100% Baumwolle/kbA
  • für Allergiker geeignet und für alle, die ein warmes kuscheliges Unterbett ohne Tierfasern mit optimaler Wärme-Speicherung bevorzugen, das gleichzeitig viel Feuchtigkeit aufnehmen und absorbieren kann
  • 60 Wäsche

109,00 €Füllgewicht 1500g

Kinder-Steppwaren

Hanf-Kinder-Bettdecke Canapa Made in Germany
exklusiv bei allnatura
geeignet für Allergiker

Hanf-Kinder-Bettdecke "Canapa"

  • Füllung chemisch unbehandelter Hanf, Bezug pflegeleichter, feinfädiger Öko-Perkal aus 100% Baumwolle/kbA
  • wahlweise als Leicht-, Ganzjahres-oder Kombi-Bettdecke lieferbar
  • für alle, die eine waschbare und zugleich warme, kuschelige Bettdecke mit optimaler Wärme-Speicherung und sehr guter Feuchtigkeits-Aufnahmefähigkeit suchen
  • 60-Wäsche

61,90 €Größe 100/135cm / Leicht-Bettdecke
81,90 €Größe 100/135cm / Duo-Bettdecke
139,00 €Größe 100/135cm / Kombi-Bettdecke

Matratzen mit Hanf

Hanf-Matratze Canapa Made in Germany exklusiv bei allnatura

Hanf-Matratze "Canapa"

  • 5-Zonen-Körperstützsystem
  • mittelfest, flexibel
  • bevorzugt von Bauch- und Rückenschläfern, sowie Personen, die als Seitenschläfer gerne etwas fester schlafen wollen
  • hochwertiger, abziehbarer Matratzenbezug in den Varianten "Klima" und "Allergie"

579,00 €z.B. Bezug "Klima" mit eingesteppter Schafschurwolle



©2016 allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG
4.7 von 5 aus 2.150 Shop-Bewertungen
   

Sie haben eine Frage?

Schnelle Hilfe, praktische Tipps und Unterstützung rund um die Uhr finden Sie oft in der Rubrik Häufig gestellte Fragen (FAQ).

Die Antwort auf Ihre Frage war nicht dabei? Dann wenden Sie sich bitte per Kontakt-Formular an unseren Kundenservice. Wir helfen Ihnen gerne!