Wichtige Hinweise zu unseren Steppwaren



Mit dem Kauf Ihres neuen allnatura-Steppartikels haben Sie sich für ein ökologisch sinnvolles, hochwertig verarbeitetes Produkt aus deutscher Produktion entschieden. Jede Bettdecke, jedes Unterbett und jedes Kissen wird von unser Partnermanufaktur erst nach Auftragseingang individuell für Sie gefertigt. Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise, damit Sie lange Freude an Ihren neuen Bettwaren haben.




1. Pflegehinweise für Steppartikel aus Schafschurwolle, Edelhaaren und Seide

Decke Oriente-Premium
  • Wichtig ist das regelmäßige Lüften bei geöffnetem Fenster oder auch im Freien, wobei zu beachten ist, dass die "Bettsachen" keiner direkten Sonnenbestrahlung ausgesetzt werden, damit der Bezug nicht einseitig ausbleicht. Dieses "Luftbad" ist jeder Decke zu empfehlen, damit die in der Nacht aufgenommene Feuchtigkeit entweichen kann.

  • Schafschurwolle, Seide und Edelhaare nehmen Gerüche kaum an und regenerieren sehr gut durch reines Lüften. Die Körpersalze des Nachtschweißes werden bei diesen Naturfasern, sofern diese naturbelassen sind, vollständig absorbiert.

  • Beachten Sie auch, dass Edelhaar- und Pflanzenfaser-Decken nicht zu kräftig aufgeschüttelt werden sollten.

  • Bei einer punktuellen Verunreinigung, reibt man die betreffende Stelle mit einem schonenden Waschmittel oder verdünntem Essigwasser aus.
    Hierbei muss man wissen, dass Schmutz bei Wolle, Seide und Edelhaare aufgrund der schuppenartigen Struktur der Faser nicht in die Fasermitte eindringen kann und somit Schmutz nur oberflächlich aufliegt.

  • Bitte denken Sie daran, dass Waschen, eine chem. Reinigung und die Verwendung eines Trockners das wertvolle Haarvlies zerstören kann (Verklumpung und Verfilzung). Also bitte keine Schafschurwoll-, Seiden oder Edelhaar-Bettdecken oder -Unterbetten waschen.
    Eine Ausnahme stellen unsere Artikel mit Wollflor dar - diese können mit Handwäsche bei 20-30C gewaschen werden. Um die Faser zu schonen, muss ein rückfettendes Wollwaschmittel verwendet werden.

  • Wenn Sie von Zeit zu Zeit eine ökologische und schonende Grundreinigung Ihrer wertvollen Naturhaar-Bettdecke wünschen, können wir Ihnen aus eigener Erfahrung die Woll- und Edelhaar-Wäscherei Müller empfehlen. Diese überregionale Bettenreinigung wäscht auch Bettdecken, die als "nicht waschbar" gekennzeichnet sind - ausschließlich mit Wasser und ökologischen Waschmitteln.

  • Alle Naturhaar-Kissen haben einen Reißverschluss, somit kann man die Füllung von Hand auflockern, nachfüllen oder wenn nötig komplett austauschen. Die Kissen sind mit Baumwolle versteppt, so dass die leere Hülle mit 60C gewaschen werden kann.

  • Unsere Bettdecken, Kissen und Unterbetten sind natürlich nicht mit chem. Mottenschutz (Eulan oder Permethrin) behandelt, wobei auch keine Gefahr besteht, dass Motteneier abgelegt werden, wenn das "Bettzeug" fast täglich im Gebrauch ist. Beim Aufbewahren von Bettartikeln empfehlen wir als natürlichen Mottenschutz Lavendel, Zedernholz, Waldmeister oder Walnussblätter, die in den Schrank gelegt oder gehängt werden. Für Bettdecken finden Sie in unserem Programm zusätzlich einen Aufbewahrungs-Beutel.


2. Pflegehinweise für Steppartikel aus kbA-Baumwolle, Hanffasern und Lyocell

Baumwoll-Leicht-Bettdecke Cotona
  • Unsere Steppartikel "Cotona" oder "Cotona-Medicott" aus kbA-Baumwolle, "Canapa" aus Hanffasern und "Lyovita" aus Lyocell/Tencel können mit 60C im Schonwaschgang gewaschen werden - bitte nur leicht anschleudern und nur Feinwaschmittel (keinen Weichspüler) verwenden.

    Grundsätzlich können alle waschbaren Bettdecken bis zu einer Größe von 140/200cm in einer Haushalts-Waschmaschine mit 7kg-Trommel gewaschen werden. Damit ist die Trommel der Waschmaschine aber prall ausgefüllt und ein einwandfreies Waschergebnis ist nicht immer gewährleistet. Wir empfehlen deshalb, auch Steppdecken in diesen Größen in einem Waschsalon zu waschen oder sie in die Wäscherei zu geben, da dort größere Trommeln zur Verfügung stehen. So wird die Faser besser durchspült und die Bettdecke wird perfekt sauber.
    Übergroße Bettdecken und Unterbetten können nicht in einer haushaltsüblichen Waschmaschine gewaschen werden, sondern sollten in jedem Fall in die Wäscherei gegeben oder in einem Waschsalon gereinigt werden.

  • Sie sollten die Steppwaren noch in feuchtem Zustand sorgfältig in Form ziehen. Zum Trocknen ist es ideal, wenn Sie die Bettdecken, Unterbetten oder Kissenhüllen danach flach liegend, z.B. auf einem Trockenständer trocknen, damit sich die Artikel nicht wieder "verziehen".
    Das wertvolle Baumwoll- oder Hanfvlies wird dadurch geschont, die Form bleibt erhalten.
    Decken aus Baumwolle oder Hanf bitte nicht im Trockner oder auf Heizungen trocknen!!!

  • Unsere Steppwaren mit Lyocell/Tencel-Füllung sind trocknergeeignet. Bitte wählen Sie die Einstellung "Schontrocknung" und den Trocknungsgrad "Schranktrocken" bzw. trocknen Sie auf niedrigster Stufe.

  • Bitte beachten Sie, dass KbA-Baumwolle und Hanffasern noch Pflanzenpartikel enthalten, die eventuell durch das Waschen gelöst werden (Tee-Effekt) und dadurch am Stoff hellbraune bzw. hellgrüne Verfärbungen entstehen lassen können, was jedoch keinesfalls die Qualität der Steppartikel beeinträchtigt.
    Diese eventuell auftretenden Verfärbungen berechtigen nicht zu Reklamationen, sondern sind ein Zeichen dafür, dass die verarbeitete Baumwolle bzw. Hanffasern völlig naturbelassen sind.
    Der Tee-Effekt lässt sich beseitigen, wenn Sie den Artikel nochmals bei 40 bis 50C im Schonwaschgang waschen und schonend (mit maximal 800 Umdrehungen) schleudern. Als Waschmittel sollten Sie ein handelsübliches Vollwaschmittel mit optischen Aufhellern und Bleichwirkung verwenden. Der ungebleichte Naturton des Baumwollbezugs wird dabei jedoch leider verloren gehen.


3. Pflegehinweise für Steppartikel aus Daunen und Federn

Daunen-Ultraleicht-Bettdecke Ansara
  • Unsere Steppwaren, gefüllt mit Daunen und Federn, sind in einer Haushalts-Waschmaschine waschbar. Wir empfehlen hierbei die Verwendung eines alkalifreien Waschmittels, besser wäre noch ein Feinwaschmittel.
    Im Wollprogramm bis höchstens 60°C waschen, aus Gründen der schonenden Pflege empfehlen wir 40°C.

  • Bitte gut spülen, schleudern und im Trockner bei 120°C für ca. 120min trocknen. Wir empfehlen bei Steppwaren mit einer Füllung von mehr als 850g einen 10kg-Trockner.
    Die Steppwaren anschließend auf mögliche Restfeuchtigkeit prüfen und ggf. nachtrocknen und die Füllung gleichmäßig "verklopfen". Am besten ist es, die Daunen-Steppwaren schon während des Trocknungsvorgangs immer wieder aufzuschütteln.

  • Wenn Daunen-Steppwaren nach der Wäsche nicht vollständig durchgetrocknet werden, kann daraus ein (unangenehmer) Geruch resultieren. Bitte befolgen Sie auch deshalb unbedingt die Wasch- und Trocken-Empfehlung! Unsere Kissen können Sie in der Haushaltswaschmaschine waschen und in Ihrem Wäschetrockner trocknen. Es ist wichtig, mindestens 2 Trocknergänge durchzuführen und das Kissen während der Trocknung immer wieder aufzuschütteln, um feuchte Daunennester zu trennen. Das Kissen muss nach der Wäsche absolut trocken sein, sonst entsteht ein für Federn und Daunen typischer Geruch, den manche Menschen als sehr unangenehm empfinden. Daunen-Bettdecken sollten Sie möglichst nicht im Haushalts-Wäschetrockner trocknen, die Trommel bietet einfach nicht genug Platz für das voluminöse Material. Hierfür ist mindestens ein 10kg-Wäschetrockner nötig - z.B. in einem Waschsalon.


4. Neugeruch bei Steppwaren

  • Wenn Sie Ihren neuen Steppartikel auspacken, werden Sie vielleicht einen "Neugeruch" feststellen. Dieser ist kein Zeichen von schlechter Qualität - es ist einfach der Geruch der verwendeten Materialien, die sich in der Verpackung konzentriert haben.
    Sollte Sie dieser Geruch stören, empfehlen wir Ihnen, den Artikel vor der Nutzung einen Tag gut zu lüften. Dann kann sich das Material auch an die Raumtemperatur anpassen.


5. Elektrostatische Aufladung

  • Besonders bei zu trockener Raumluft kann sich gelegentlich durch die Körperbewegung des Schläfers die Bettdecke leicht statisch aufladen.
    Dabei kann es passieren, dass einzelne Härchen aus der Naturhaarfüllung durch das Inlett dringen. Das ist ein physikalischer Vorgang und somit ganz normal.
  • Manche Menschen berichten sogar von einem Knistern der Bettdecken, was aber hauptsächlich bei synthetischen Materialien vorkommt und bei einer Naturhaar-Decke sehr selten ist. Sollte dies bei einer unserer Bettdecken der Fall sein, wird es durch eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer ganz einfach behoben.


6. Zertifikat zur Schadstoffprüfung

  • Sie wundern sich vielleicht, dass Sie keinen Beleg über die Schadstoffprüfung zu Ihrem neuen Steppartikel bekommen haben. Keine Sorge - dennoch sind die Bestandteile dafür im Rahmen unserer Schadstoffprüfungs-Garantie nach QUL und IVN getestet.
  • Die sehr ausführlichen Unterlagen über die Schadstoffprüfung zu diesem Artikel finden Sie auf unserer Homepage, sowohl auf der Produktseite zu Ihrem Steppartikel als auch in der Rubrik "Regelmäßige Schadstoffprüfung".
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir diese umfangreichen und für jeden Artikel anderen Unterlagen nicht in Papierform beilegen. Dies wäre weder ökologisch noch ökonomisch sinnvoll. Wenn Sie möchten, können Sie sich jedoch gerne die Prüfberichte ausdrucken und zu Ihren Unterlagen nehmen.



©2016 allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG
4.7 von 5 aus 2.123 Shop-Bewertungen
   

Sie haben eine Frage?

Schnelle Hilfe, praktische Tipps und Unterstützung rund um die Uhr finden Sie oft in der Rubrik Häufig gestellte Fragen (FAQ).

Die Antwort auf Ihre Frage war nicht dabei? Dann wenden Sie sich bitte per Kontakt-Formular an unseren Kundenservice. Wir helfen Ihnen gerne!