Warenkunde - Gewebe für Steppwaren-Bezüge



Für unsere Steppwaren-Bezüge verwenden wir nur hochwertige Gewebe aus 100% Bio-Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Alle sind luftdurchlässig und bezogen auf Fadenstärke und Gewebedichte ideal auf Naturfaser-Füllungen abgestimmt. Für unser Standardsortiment verwenden wir als Bezug hochwertigen Batist oder feinfädigen Perkal, im Premiumsortiment haben wir uns für Bezüge aus feinstem Edel-Satin entschieden, um Ihnen noch mehr Komfort und Luxus zu bieten.

Doch wo liegen eigentlich die Unterschiede zwischen den Geweben? Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über die verschiedenen Web-Arten der für unsere Bezüge verwendeten Textilien geben.


Perkal


Baumwoll-Gewebe - LeinwandbindungDer leichte, aber robuste Baumwollstoff wird in Leinwand-Bindung gewebt. Bei dieser traditionellen Web-Art kommt jeder Kettfaden abwechseld über und unter einem Schussfaden zu liegen. So bekommen beide Stoffseiten das gleiche Aussehen und es entsteht ein Gewebe, das glatt ist, aber trotzdem fest im Griff. Durch die enge Fadenverkreuzung haben diese Gewebe eine hohe Schiebe- und Scheuerfestigkeit.


Batist


Baumwoll-Gewebe - LeinwandbindungBatist wird ebenso in Leinwand-Bindung gewebt, allerdings mit noch feineren Fäden als Perkal. So entsteht ein sehr leichter und trotzdem dicht gewebter Stoff, der robust ist, einen angenehmen Griff hat und sich ideal für Bettdecken-Bezüge eignet. Auch bei Batist sehen Gewebe-Vorderseite und -Rückseite gleich aus.

Gewebe mit Leinwandbindung rascheln zu Beginn dezent, wenn man sie knautscht. Dieses typische Geräusch, das auch bei Bewegungen im Schlaf entsteht, gibt sich mit der Zeit von selbst.

Der für unsere Steppwaren verwendete, hochwertige Edel-Batist dagegen wird vorab geschmirgelt. Durch diese mechanische Behandlung bekommt das Gewebe einen besonders weichen Griff und raschelt kaum.


Edel-Satin


Baumwoll-Gewebe - AtlasbindungSatin wird immer in Atlas-Bindung gewebt. Bei dieser Webart führt der Schuss unter einem Kettfaden hindurch und danach über mehrere Kettfäden hinweg. Satin hat einen traumhaft fließenden Fall, ist herrlich weich im Griff und hat einen sanften Glanz. Dieses Gewebe hat 2 unterschiedliche Seiten. Auf der Oberfläche sind hauptsächlich die Schussfäden zu sehen, auf der Unterseite sieht man die Kette.

Auch die geräuschempfindlichsten Menschen können unter einer Bettdecke mit Satin-Bezug von Beginn an ungestört schlafen. Denn dank der Atlas-Bindung knautscht Satin fast geräuschlos.

Bei Satin-Gewebe gibt es sehr große Qualitätsunterschiede bei Fadenstärke und Gewebedichte. Denn alle Gewebe in Atlas-Webart dürfen sich "Satin" nennen. Wir verwenden für die Bezüge unserer Premium-Bettdecken ungebleichten, feinfädigen Edel-Satin aus kbA-Baumwolle mit einer Faden-Stärke von nur Nm 100 für Kette und Schuss und einer Dichte von 135 Fäden/cm². Dieser hochwertige Bezugsstoff ist trotz seiner höchsten Feinheit cashmeredicht - wir haben das Gewebe in einem Stauchtest dahingehend sorgfältig geprüft. Bei ca. 2000 Stauchungen wurden nur 5 ausgetretene Haare gezählt. Dieses Gewebe allerhöchster Qualität ist also ideal auf Naturfaser-Füllungen abgestimmt und zudem einer der weltweit feinsten ökologischen Webstoffe.


Jersey


Jerseystoff - WirkwareIm Gegensatz zu gewebten Stoffen wird sogenannte Wirkware aus Maschen gebildet, die sich ineinander einhängen - ähnlich wie beim Stricken.

Für unsere Steppwaren verwenden wir hochwertigen Single-Jersey aus Bio-Baumwolle/kbA, der angenehm anschmiegsam und elastisch ist. Single-Jersey besteht aus rechten und linken Maschen, die Oberseite ist glatt rechts "gestrickt".


Medicott-Frottier


Für einige unserer Steppwaren verwenden wir als Bezugsstoff einen speziellen kbA-Baumwoll-Frottier mit Medicott-Ausrüstung, der besonders für Allergiker geeignet ist. Der kuschelig weiche Frottier wird so gewebt, dass der Schussfaden viele kleine Schlingen bildet.

Unser Medicott-Frottier erhält eine spezielle Behandlung, bei der die Baumwolle von ihren Faserbegleit-Substanzen gereinigt wird, in denen vor allem die Schimmelpilze und Hausstaubmilben siedeln. Es werden keinerlei Bakterizide und Fungizide eingesetzt. Die Widerstands-Fähigkeit von Medicott gegen Schimmelpilz- und Milbenbefall wird von anerkannten nationalen und internationalen Forschungsinstituten wie dem ECO-Umweltinstitut in Köln bestätigt.


Spezielle Gewebe für Daunen-Steppwaren


Für Daunen-Steppwaren benötigt man Gewebe, die keine Federn und Daunen nach außen dringen lassen und trotzdem luftdurchlässig sind. In diesem Bereich werden hauptsächlich Einschütte oder Stoffe in Köper-Bindung verwendet. Als Einschütte bezeichnet man daunendichte Bezugsstoffe in Leinwandbindung, die an Perkal erinnern. Für Daunen-Kissen wird als Bezugsstoff auch gerne anschmiegsamer Baumwoll-Köper verwendet, der ebenso wie Einschütte für Daunen und Federn undurchlässig sein muss. Köpergewebe ist an den schräg verlaufenden Bindungslinien erkennbar.

©2016 allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG
4.7 von 5 aus 2.104 Shop-Bewertungen
   

Sie haben eine Frage?

Schnelle Hilfe, praktische Tipps und Unterstützung rund um die Uhr finden Sie oft in der Rubrik Häufig gestellte Fragen (FAQ).

Die Antwort auf Ihre Frage war nicht dabei? Dann wenden Sie sich bitte per Kontakt-Formular an unseren Kundenservice. Wir helfen Ihnen gerne!