Fragen zu Hängematten



Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu unseren Hängematten


Hier beantworten wir Fragen rund um das Thema Hängematten, die uns häufig gestellt werden.




1. Was ist beim Aufhängen zu beachten?

  • Der Platzbedarf ist je nach Hängematten-Typ ein wenig unterschiedlich. Während Tuchhängematten leer in einem schönen Bogen ("bananenförmig") durchhängen sollten, müssen Stabhängematten stärker gespannt werden. Bedenken Sie bitte, dass die Hängematte natürlich weiter durchhängt, wenn Sie darin liegen. Dennoch sollte sie immer noch frei schwingen können.

    Für Tuchhängematten gilt: Die Hängehöhe sollte ungefähr dem halben Abstand zwischen den Aufhängepunkten entsprechen.
    Stabhängematten benötigen etwas mehr Abstand zwischen den Aufhängepunkten, weil sie straffer hängen müssen. Es gilt: je straffer, desto bequemer. Die Aufhängehöhe ist aber niedriger als bei einer Tuchhängematte: Sie sollte etwa 1 Viertel des Abstands zwischen den Aufhängepunkten betragen.

  • Wenn Sie Ihre Hängematte ganz klassisch zwischen 2 Bäumen aufhängen wollen, müssen Sie darauf achten, dass die Bäume stark genug sind, Ihr Gewicht zu halten. Die Hängematte wird dann mit 2 Seilen befestigt. Wir empfehlen die Nutzung von Baumschlingen, um die Rinde der Bäume zu schonen.

  • Ihre Hängematte können Sie natürlich auch in Ihrer Wohnung an der Wand befestigen. Hierzu benötigen Sie für Ihre Bausubstanz geeignete und für die Belastung ausgelegte Wandhaken. Alternativ bietet sich auch eine Befestigung an der Decke an - besonders bei Zimmern mit niedriger Raumhöhe.

  • Für Hängesessel benötigen Sie nur 1 Aufhängepunkt. Das macht sie zur platzsparenden Alternative für drinnen und draußen. Auch hier sollten Sie daran denken, dass der Sessel weiter nach unten hängt, wenn jemand darin sitzt. Also auf genügend Bodenabstand achten. Bitte wählen sie zur Befestigung einen ausreichend stabilen Ast oder eine für Ihre Bausubstanz geeignete und für die Belastung ausgelegte Aufhängung.


2. Wie pflege ich meine Hängematte richtig?

  • Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Hängematte oder Ihr Hängesessel auch "beladen" nicht am Boden oder an Pflanzen reibt, um den Stoff nicht zu beschädigen. Auch sollten Sie in einer Hängematte nicht unbedingt mit Schere oder Messer hantieren - die Gefahr wäre zu groß, dass Sie versehentlich ein Loch in den Stoff schneiden.

  • Sie sollten Ihre Hängematte oder Ihren Hängesessel nicht überstrapazieren. Bitte beachten Sie deshalb die Angaben zur Belastbarkeit, die Sie auf jeder Produktseite finden.

  • Alle textilen Teile unserer Hängematten sind bei 30C im Schonwaschgang problemlos waschbar. Am besten verwenden Sie ein Waschmittel ohne Bleichmittel und optische Aufheller. Tuchhängematten können Sie komplett in die Waschmaschine packen, bei Hängesesseln muss der Stab vorher natürlich entfernt werden. Stabhängematten können Sie wegen der integrierten Stäbe nicht in der Waschmaschine waschen. Wir empfehlen Handwäsche - beispielsweise in der Badewanne. Danach ausgebreitet trocknen lassen - beispielsweise auf einem Wäscheständer. Für den Wäschetrockner sind unsere Hängematten nicht geeignet.

  • Grundsätzlich sollten Sie Hängematten nicht der Witterung aussetzen und sie auch vor Taunässe schützen. Sie sollten Ihre Hängematte oder Ihren Hängesessel deshalb nachts ins Haus holen und sie trocken überwintern.

  • Wenn Ihre Hängematte trotzdem mal nass geworden ist, ist das nicht schlimm. Sie sollten sie dann aber möglichst rasch gut trocknen lassen.


3. Gibt es bei Hängematten eine ideale Liegepositon?

  • Grundsätzlich gilt: Jede Positon ist richtig, in der Sie sich wohl fühlen. Hängematten-Neulingen möchten wir aber ein paar Tipps an die Hand geben und Ihnen den Start ins Hängematten-Vergnügen damit möglichst leicht machen.

  • Tuchhängematten werden, wie oben schon erwähnt, so aufgehängt, dass sie in einem schönen Bogen hängen. Wenn Sie sich dann in Hängerichtung in die Hängematte legen, liegen Sie gekrümmt und fühlen sich "eingetütet". Deshalb empfehlen wir eine diagonale Liegeposition, bei der Ihr Körper die Liegefläche offen hält. Auch das Schaukeln macht in dieser Lage mehr Spaß. Probieren Sie es aus!

  • Bei einer Stabhängematte dagegen übernehmen die eingearbeiteten Stäbe die Aufgabe, die Liegefläche offen zu halten. Hier liegen Sie am besten in Aufhängerichtung.



©2016 allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG
4.7 von 5 aus 2.150 Shop-Bewertungen
   

Sie haben eine Frage?

Schnelle Hilfe, praktische Tipps und Unterstützung rund um die Uhr finden Sie oft in der Rubrik Häufig gestellte Fragen (FAQ).

Die Antwort auf Ihre Frage war nicht dabei? Dann wenden Sie sich bitte per Kontakt-Formular an unseren Kundenservice. Wir helfen Ihnen gerne!