0 0

Polstern ist Handwerk

Naturmatratzen werden heute nur noch in kleinen Stückzahlen hergestellt. Und was früher bei der Ausbildung zum Polsterer gelehrt wurde, gerät dabei immer mehr in Vergessenheit – der Umgang mit Nadel und Faden.
Anstelle dieses Handwerkzeugs werde heute in der Regel Sprühpistole und Flüssigkleber benutzt, um die Polstermatten miteinander zu verbinden.

Fertigung nach alter Tradition

Traditionelle Fertigung Polsterer, die ihr Handwerk noch richtig gelernt haben, sind heute gesucht. Unsere allnatura-Naturmatratzen werden noch in Handarbeit nach Ihren Wünschen gefertigt und in alter Tradition hergestellt.
Diese Herstellungsweise sorgt dafür, dass Sie eine Naturmatratze von hoher Qualität und langer Lebensdauer erhalten, was sich insbesondere auch an kleinen Details feststellen lässt. Zum Beispiel die Machart des Borderbodens (Matratzen-Seiten) ohne den Einsatz von Schaumstoffen, wie normalerweise handelsüblich.
Der Borderboden (Matratzenkanten) wird bei uns natürlich ohne synthetische Vliese oder Schaumstoffe versteift!

Ohne Chemie

Traditionelle Polsterung Das Polstermaterial wird vor der Verarbeitung eingehend geprüft und nur Material von erstklassiger Qualität und ohne chemische Ausrüstung für unsere Matratzen ausgewählt. Unser hoher Qualitätsanspruch wird auch von objektiver Seite gut bewertet (siehe Öko-Test).

Kein Klebstoff in der Matratze

Traditionelle Polsterung Alle Materialien, die man zur Herstellung einer Matratze braucht, werden bei allnatura noch von Hand verpolstert und genäht.
Latexmatratzen bilden allerdings auch bei uns eine Ausnahme. Durch Vernähen würde der hochwertige, punktelastische Stiftlatex beschädigt werden. Hier wird bei manchen Arbeitsgängen der Einsatz eines Klebers notwendig, z.B. beim punktuellen Fixieren einer Rosshaar-Polstermatte und bei der Herstellung von Sondermaßen über 100/200cm.
allnatura garantiert Ihnen jedoch, dass nur ein schadstoff-geprüfter, 100% giftfreier Naturkautschuk-Kleber zum Einsatz kommt, wenn es unbedingt notwendig ist. Wählt man eine Schafschurwoll-Abdeckung (nicht eulanisiert), wird diese in den Matratzen-Bezugstoff eingenäht und braucht deshalb nicht verklebt werden.



lädt

Einen Moment bitte.....