Eine Matratze für jedermann - das ist Quatsch!



Eine Matratze für jedermann - das ist Quatsch!


"Egal ob große, schwere oder kleine, leichte Person, egal ob mit viel oder wenig Gewicht an Schultern, Bauch und Becken - jeder sollte auf einer Matratze perfekt liegen." Dies behauptet zumindest Stiftung Warentest in der Ausgabe 10/2015 im Matratzentest "Unter Schaumschlägern".

So etwas kann nicht möglich sein! Denn eine Matratze für jedermann gibt es nicht. Im Gegenteil gilt: Für jeden Körpertyp gibt es eine andere optimal passende Matratze. Die Aussagen der ganzen Matratzen-Start-Ups ohne Langzeit-Erfahrung, die überall aus dem Boden schießen, sind pure Verbraucher-Verdummung und haben nur den Verkauf "auf Teufel komm raus" im Sinn. Wir klären auf!


Fragwürdiger Matratzentest lässt uns aufhorchen - wir sprechen Klartext!


Wollen wir ehrlich sein - jeder Mensch ist doch anders. Eine Allround-Matratze für jedermann kann es nicht geben! Die Einschicht-Matratzen diverser Matratzenhersteller am Markt sind nicht für jeden Menschen gedacht.

Setzen Sie z.B. auf Synthetik statt auf Naturmaterialien und haben Sie keine persönlichen Besonderheiten in der Empfindung oder im Körperbau, dann sind Sie vielleicht mit einer Allround-Matratze z.B. aus dem Discounter gut beraten. Jemand, der einen entsprechenden Mehrwert erwartet, wird auch mehr bezahlen. Dies zahlt sich aber auch aus, da Sie die für sich perfekte Matratze dann in Ihren Händen haben.

Der Berichterstattung von Stiftung Warentest stimmen wir somit nicht in allen Punkten zu. Denn Stiftung Warentest propagiert damit Billig-Produkte!

Auch der Fachverband Matratzen-Industrie e.V. hat sich dazu zu Wort gemeldet: "Die darin enthaltenen Ratschläge sind leider in wesentlichen Punkten unqualifiziert oder stützen sich auf falsche bzw. unvollständig wiedergegebene Informationen."

Wir wollen somit Klarheit schaffen. Denn eine Matratze auf der jeder optimal liegt, funktioniert einfach nicht. Lassen Sie doch Ihre Alltagserfahrung sprechen. Wichtig ist es, eine Matratze gefunden zu haben, auf der Sie persönlich die beste Schlafqualität erreichen.

Die detaillierte Auseinandersetzung mit allen kritischen Punkten können Sie auf unserer Test-Ergebnis-Seite unter "Test Matratzen in Zeitschrift Stiftung Warentest 10/2015" ausführlich nachlesen.


Eine Matratze für jedermann - das ist Quatsch!


Die beste Matratze für Sie - nicht für jedermann!


Sie stellen zurecht ganz individuelle Bedürfnisse und Ansprüche an Ihre Matratze.

Einen Matratzenkauf kann man in etwa mit einem Schuhkauf vergleichen. Je hochwertiger das Material und umso besser die Verarbeitung, desto teurer wird auch der Schuh sein. Auch dieser kann jedoch an allen Stellen drücken, genauso wie bei der Matratze. Die Passform ist also auch mitentscheidend. Haben Sie beispielsweise Gelenkbeschwerden? So legen Sie auch Wert auf eine entsprechende Matratze, die diese Beschwerden reguliert. So würden Sie schließlich auch eher zu einem Schuh mit Absatzdämpfung tendieren.

Sie als Verbraucher müssen daher selbst vergleichen, indem Sie die Matratze ausgiebig zu Hause testen und sich hierbei einen ersten Eindruck verschaffen. Sie selbst haben es letztlich in der Hand, was Ihnen dieser Unterschied wert ist. Dies ist immer eine Frage der persönlichen Präferenz. Der Aufbau und die Liegeeigenschaften einer Matratze sind daher von großer Bedeutung für Sie und Ihre Anforderungen.

Ob Sie sich nun für einen billigen Schuh oder einen teuren entscheiden - Ihre Bedürfnisse und Ansprüche sollten stets im Mittelpunkt der Betrachtung stehen. Natürlich ist die teuerste Matratze nicht immer die individuell für Sie beste. Ist eine Matratze jedoch dicker, größer und schwerer als eine konventionelle Matratze, dann muss man hier auch preislich mehr auf den Tisch legen. Schließlich kam hier mehr Material zum Einsatz!

Ebenso ist es bei der Verwendung von qualitativ hochwertigeren Rohstoffen. Eine Matratze mit einem Bezug, in dem viel Polyester eingearbeitet wurde, wird logischerweise preiswerter sein, als die Einarbeitung von 100% kbA-Baumwolle. Mit einer solchen Matratze ist beispielsweise ein hitziger Mensch nicht gut beraten. Was dann tun? Natürlich den Bezug in die Waschmaschine! Was aber, wenn dieser nicht abnehmbar ist und somit nicht waschbar? Diese kleine, aber feine Investition in eine solche Allround-Matratze für jedermann hat sich dann wohl nicht gelohnt.

Gerade bei körperlichen Besonderheiten, wie Gelenkleiden oder Bandscheibenschäden sollte nach dem Nutzen und nicht nach dem Preis geschaut werden. Ihre Gesundheit sollte dies wert sein.

Sie sehen, auch Matratze ist nicht gleich Matratze. Wie auch Sie einzigartig sind und sich durch Ihre Merkmale auszeichnen.

Das Testurteil von Stiftung Warentest sollte somit kritisch hinterfragt werden. Vertrauen Sie nicht blind der Aussage "billiger ist besser" oder "eine Matratze für alle". Denn Qualität hat ihren Preis!

Dass Stiftung Warentest aber immer wieder nach einem "Matratzen-Allrounder" sucht, auf dem alle Körpertypen gleich gut liegen, ist uns unverständlich. Körperbau, Schlafhaltung, Vorlieben und orthopädische Anforderungen sind von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich.

Eine für alle geeignete "Wunder-Matratze" kann es also nicht geben. Genau deshalb ist beim Matratzenkauf eine gute Beratung entscheidend, die diese Gesichtspunkte berücksichtigt und dann genau die Matratze empfiehlt, die die Bedürfnisse des Kunden am besten erfüllt.


Benötigen Matratzen eine sinnvolle Unterfederung?


Matratzen benötigen definitiv eine sinnvolle Unterfederung. Denn auf den passenden Lattenrost kommt es an. Eine gute Unterfederung unterstützt die Liegeeigenschaften der Matratze. Schließlich macht ein Lattenrost bzw. eine sinnvolle Unterfederung 30% vom Liegegefühl aus. Auch hier gilt: Lattenrost ist nicht gleich Lattenrost. Die beste Matratze ist mit einem schlechten Lattenrost nur die Hälfte Wert und umgekehrt. Geben Sie Ihrer Matratze daher Rückhalt.

Ein guter Lattenrost unterstützt Ihre Matratze optimal. Hier gilt es auch, die perfekte Schlafunterlage bzw. eine sinnvolle Unterfederung zu finden. Schließlich gibt es auf dem Markt individuelle Lattenroste für jegliche Bedürfnisse und Ansprüche. Von soliden klassischen Lattenrosten, metallfreien Bio-Lattenrosten und komfortablen Elektro-Lattenrosten bis hin zu speziellen, verstärkten Lattenrosten für Menschen mit mehr Körperfülle finden Sie stets Ihren auf Sie persönlich abgestimmten Lattenrost. Bedenken Sie jedoch, dass Matratze und Lattenrost nur als Team ihren vollen Komfort entfalten können. Auf das richtige "Zusammenspiel" kommt es somit an.

Kann es also sein, dass auch ein Selbstbau-Lattenrost eine gute Schlaflösung sein kann? Schließlich empfiehlt dies Stiftung Warentest. Wir sagen: "Alles Quatsch!" Denn ein Selbstbau-Lattenrost ist starr und federt nicht. Beinahe vergleichbar mit einer Spanplatte - ein Brett mit Luftlöchern. Nichts anderes! Sowas können wir daher als Alternative zu einer Unterfederung nicht empfehlen. Näheres hierzu erfahren Sie in unserem Klartext "Ist ein Selbstbau-Lattenrost wirklich eine gute Schlaflösung?"


Unser Fazit


An eine Matratze werden individuelle Bedürfnisse und Ansprüche gestellt. Dies kann eine einzige Matratze allein, die angeblich für jedermann passend wäre, nicht leisten.

Aus diesem Grunde gibt es auf dem Markt unzählige, individuelle Matratzen-Modelle. So individuell wie wir Menschen. So muss die Matratze perfekt auf uns abgestimmt werden. Eine qualitative Beratung von zertifizierten Schlafexperten ist somit unerlässlich.

Eine Matratze für jedermann ist somit völliger Quatsch! Auf die Körperform und den Schläfertyp muss geachtet werden. Auf eventuelle Krankheiten muss eingegangen werden, um die für Sie richtige Matratze zu finden.

Auf den Preis kommt es nicht in erster Linie an, das ist klar. Aber es gibt definitiv einen wesentlichen Unterschied darin, auf einer standardisierten Einschicht-Matratze oder auf einer perfekt für Sie zugeschnittenen Matratze zu liegen. Sie wissen - Qualität hat ihren Preis!

Erleben Sie doch selbst den Unterschied, und liegen Sie für eine längere Zeit Probe. Den Unterschied werden Sie merken...


Möchten Sie diesen Artikel auf Facebook mit anderen teilen?


Wenn Ihnen diese Seite so gut gefallen hat, dass Sie sie Ihrer Facebook-Pinnwand hinzufügen möchten, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

Auf Facebook posten!

Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen?


Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritikpunkte haben, verwenden Sie am besten unser Kontakt-Formular:

Mitteilung an allnatura senden

©2016 allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG
4.7 von 5 aus 2.136 Shop-Bewertungen
   

Sie haben eine Frage?

Schnelle Hilfe, praktische Tipps und Unterstützung rund um die Uhr finden Sie oft in der Rubrik Häufig gestellte Fragen (FAQ).

Die Antwort auf Ihre Frage war nicht dabei? Dann wenden Sie sich bitte per Kontakt-Formular an unseren Kundenservice. Wir helfen Ihnen gerne!