Übersicht Wärmeklassen bei Bettdecken



Infos zu Bettdecken
Die Bettdecke ist der wichtigste Bestandteil für Ihre Bettklima. Markus Kamps erklärt die Unterschiede und gibt Tipps worauf Sie achten sollten.
Wir haben für Sie unsere Bettdecken in Wärmeklassen eingeordnet, um Ihnen die Auswahl noch einfacher zu machen. Nun können Sie auf einen Blick sehen, welche Wärmewirkung Ihre Wunsch-Bettdecke hat.

Eine ganz entscheidende Frage gilt es aber zu klären: Welcher Wärmetyp sind Sie? Denn Menschen, die hitzesensibel sind, empfinden beispielsweise Bettdecken als angenehm, die eher verfrorene Menschen als viel zu dünn ablehnen würden...


Wärmeklasse 1 - ultraleicht


Diese Bettdecken sind äußerst leicht und wärmen kaum. Sie sind deshalb die ideale Sommerdecke für Menschen mit eher geringem Wärmebedarf. Menschen mit ausgeglichenem Wärmebedarf greifen gerne zu einer ultraleichten Bettdecke, wenn ihr Schlafzimmer unter dem Dach oder Richtung Süden liegt und tagsüber deshalb sehr aufheizt. Für Menschen, die leicht frieren, sind diese Bettdecken eher nicht geeignet.


Unsere Bettdecken der Wärmeklasse 1 - ultraleicht:



Wärmeklasse 2 - luftig leicht


Wie der Name schon sagt, sind diese Bettdecken angenehm leicht und haben eine nur geringe Wärmeleistung. Für Menschen mit durchschnittlichem Wärmebedarf haben, sind Bettdecken dieser Wärmeklasse im Sommer ideal. Für eher hitzige Gemüter eignen sie sich auch als leichte Übergangsdecke.

Unsere Bettdecken der Wärmeklasse 2 - luftig leicht:



Wärmeklasse 3 - medium


Unsere ausgleichenden Bettdecken haben eine angenehm leichte Wärmeleistung, bringen Sie aber an wärmeren Tagen nicht ins Schwitzen. Deshalb empfinden Menschen mit durchschnittlichem Wärmebedarf diese Bettdecken als ideal für die Übergangszeit. Wenn Sie leicht frieren, können wir Ihnen diese nicht zu schweren Bettdecken durchaus auch als Sommerdecke empfehlen. Menschen, die zum Schwitzen neigen und denen es oft zu warm ist, nutzen sie als angenehm leichte Winter-Bettdecke.

Unsere Bettdecken der Wärmeklasse 3 - medium:



Wärmeklasse 4 - gut wärmend


Diese Bettdecken sind für Menschen mit durchschnittlichem Wärmebedarf die ideale Winterdecke, wenn das Schlafzimmer leicht temperiert ist. Wenn Sie sehr hitzesensibel sind und deshalb auch im Winter nachts bei offenem Fenster schlafen, ist eine Bettdecke der Wärmeklasse 4 meist die richtige Wahl. Für "Frostbeulen", die ihr Schlafzimmer im Winter gut heizen, reicht eine dieser gut wärmenden Bettdecken in aller Regel vollkommen aus.

Auch unsere Duo-Bettdecken "Cammello" und "Cammello-Premium" sind ideal für Menschen mit durchschnittlichem Wärmebedarf, obwohl sie in der Wärmeklasse 5 eingeordnet sind. Denn die natürliche Klimafaser Kamelflaumhaar wirkt temperaturausgleichend, wärmt und kühlt also gleichzeitig ganz nach Ihrem aktuellen Bedarf. Unsere Bettdecken der Wärmeklasse 4 - gut wärmend:



Wärmeklasse 5 - sehr gut wärmend


In dieser Wärmeklasse finden auch sehr verfrorene Menschen Ihre kuschelwarme Bettdecke für kalte Winternächte. Auch wenn Sie einen durchschnittlichen Wärmebedarf haben und im Winter gerne bei offenem Fenster schlafen, werden Sie sich unter einer Bettdecke der Wärmeklasse 5 sehr wohl fühlen. Für hitzeempfindliche Personen sind diese Bettdecken nicht geeignet.

Unsere Bettdecken der Wärmeklasse 5 - sehr gut wärmend:



Flexibel wärmend - für jeden Wärmebedarf das Richtige


Mit unseren Kombi-Bettdecken können Sie Ihr Bett besonders flexibel und bei Bedarf täglich neu an Ihren aktuellen Wärmebedarf anpassen. Sie bestehen aus einer Leicht-Bettdecke und einer Medium-Bettdecke, die mit Bändchen oder Druckknöpfen verbunden werden können - die Wärmeleistung wird so quasi addiert. Hier ist für jeden das Richtige dabei!

Unsere Kombi-Bettdecken - in Kombination Wärmeklasse 3 (medium):



Unsere Kombi-Bettdecken - in Kombination Wärmeklasse 4 (gut wärmend):



Unsere Kombi-Bettdecken - in Kombination Wärmeklasse 5 (sehr gut wärmend):




©2016 allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG
4.7 von 5 aus 2.150 Shop-Bewertungen
   

Sie haben eine Frage?

Schnelle Hilfe, praktische Tipps und Unterstützung rund um die Uhr finden Sie oft in der Rubrik Häufig gestellte Fragen (FAQ).

Die Antwort auf Ihre Frage war nicht dabei? Dann wenden Sie sich bitte per Kontakt-Formular an unseren Kundenservice. Wir helfen Ihnen gerne!