Mein Praktikum bei allnatura

Vor so einem Praktikum macht man sich ja viele Gedanken…

Was sind meine Aufgaben, wie sind die Kollegen, reicht mein Wissen für das Praktikum aus, uvm.

Im Nachhinein kann ich sagen, dass alle Sorgen und Gedanken überflüssig waren. Von Anfang an wurde ich sehr herzlich in das Team aufgenommen und auch eingebunden. Ich weiß, das hört sich jetzt sehr „abgelesen und auswendig gelernt“ an, aber für mich war es einfach ein liebevoller Empfang, der alle Sorgen verschwinden ließ.

Nun zu mir. Ich bin Kathrin und studiere an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Geislingen Nachhaltiges Produktmanagement im 5. Semester. An der Hochschule ist es üblich, dass in diesem Semester ein Pflichtpraktikum absolviert wird. Dieses Praktikum hat eine Mindestdauer von 5 Monaten und muss verschiedene Bereiche des Studiums abdecken. Durch einen Artikel in dem Magazin åla bin ich auf das Unternehmen allnatura aufmerksam geworden. Ich fühlte mich sofort von der Unternehmensbeschreibung und der Firmenphilosophie angesprochen.

Wer die Philosophie von allnatura kennt, weiß dass es vor allem um einen fairen Umgang mit den Herstellern und Verbrauchern, sowie um nachhaltige Produktion und ökologische Qualität geht. Dies deckt sich sehr gut mit den Thematiken meines Studiums in dem man viel zu den Bereichen Nachhaltigkeit, Produktmanagement, Marketing, Produktlebenszyklus und BWL erfährt.

 

Jetzt aber zu meinen Aufgaben bei allnatura

Das Schöne an meinem Praktikum war, dass ich die Möglichkeit hatte in unterschiedlichen Abteilungen zu arbeiten. So hatte ich Aufgaben in der Buchhaltung, im Auftragswesen und Lager, im Marketing und im Einkauf/Webdesign. Mir wurde bewusst, wie wichtig das Zusammenspiel der verschiedenen Abteilungen in einem Unternehmen ist und wie sehr der Erfolg eines Unternehmens davon abhängig ist.

Alles in allem bin ich wirklich sehr froh darüber, dass ich mich dazu entschieden hatte mich bei allnatura zu bewerben, weil ich viel Neues gelernt habe, viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln konnte und das theoretische Wissen aus meinem Studium auch praktisch umsetzen konnte.

Und entgegen aller Prognosen trinke ich immer noch keinen Kaffee 😉

PS: Falls Du auch noch einen Praktikumsplatz suchst – ich kann Dir allnatura wärmstens empfehlen!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.