Wieder 2 Studierende in „trockenen Tüchern“

Es war einmal vor langer, langer Zeit …

… vor 3 Jahren Begann für Antonia und Terance das duale Studium bei allnatura. Antonia wagte sich an den Studiengang „BWL-Dienstleistungsmarketing/Medien und Kommunikation“ und Terance an „BWL-Handel“. Beide studierten an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Heidenheim.

Beim dualen Studium wechseln die Studierenden ständig in 3-monatigen Phasen zwischen Theorie (an der DHBW) und Praxis (bei allnatura), wobei hier oft auch verschiedene Abteilungen durchlaufen werden. Dadurch können die Studierenden ihr gelerntes Wissen, direkt in der nächsten Praxisphase auf die Probe stellen. Zudem kommt durch die immer neuen Aufgabengebiete keine Langeweile auf.

Wie Ihr sicher bereits mitbekommen habt, leben wir bei allnatura „Nachhaltigkeit“. Deshalb ist es für uns auch selbstverständlich, die Zukunft junger Mitarbeiter aktiv zu gestalten und Menschen langfristig für uns zu gewinnen. Unser Ziel ist es, jeden Studierenden nach seinem Bachelorabschluss in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen – denn für uns sind junge Fachkräfte die Führungskräfte von morgen. Sie bringen frische Ideen, viel erlerntes Wissen und Begeisterung in das Unternehmen.

Seit 2004 bilden wir mittlerweile Studierende an der DHBW aus. Bisher wurden alle von ihnen übernommen und haben eine feste Stelle im allnatura-Team gefunden. Ich glaube die Bilanz kann sich durchaus sehen lasssen 😉

Auch Antonia und  Terance haben Ihr Studium vor wenigen Tagen erfolgreich abgeschlossen. Antonia plant zukünftig neue Sortimente. Terance ist nun hauptsächlich für die Bereiche Auftragsbearbeitung und Qualitätssicherung verantwortlich. Die eigenständigen Arbeits- und Wirkungsbereiche werden zusammen mit Studierenden anhand ihrer Wünsche und dem tatsächlichen Bedarf im Unternehmen erarbeitet.

Aktuell werden bei allnatura vier weitere Studierende an der Partnerhochschule DHBW Heidenheim ausgebildet. Ich bin mir sicher, dass wir auch diese Schäfchen ins Trockene bringen werden 😉